The End Is Nigh – Neues Spiel von Edmund McMillen

Edmund McMillen ist der kreative Kopf hinter Super Meat Boy und The Binding of Isaac, zwei der wohl erfolgreichsten Indiespiele aller Zeiten. Demnächst soll nun McMillens nächster Geniestreich auf den Markt kommen: Der Plattformer The End Is Nigh soll demnächst auf Steam und auf der Nintendo Switch erscheinen.

The End Is Nigh – makabre Hüpforgie

Edmund McMillen ist ein ziemlich schräger aber kreativer Kopf. Über die Entwicklung von Super Meat Boy habe ich ja schon in meinem Artikel über Indie Game: The Movie berichtet. Auch sein neustes Spiel mutet etwas makaber an. McMillen hat den Plattformer zusammen mit Tyler Glaiel entwickelt. The End Is Night knüpft dabei an Super Meat Boy an. Es ist ebenfalls ein minimalistisch gehaltener 2D-Plattformer. Wir schlüpfen in die Rolle des Blobs Ash, der der einzige Überlebende des Weltuntergangs ist. Ash begibt sich auf eine gefährliche Reise, um einen Freund zu finden, den er aus den Teilen der Leute zusammenbaut, die er auf seinem Weg trifft.

Typisches McMillen Material also. Im Trailer wird bereits angedeutet, dass wir wieder einmal viele Tode sterben werden, bevor wir unser Ziel erreich. Vieles erinnert stark an Super Meat Boy. Und obwohl die Idee in einem Game Jam entstanden ist, soll das Spiel sehr umfangreich werden. Es soll 600 Level enthalten, viele Geheimnisse und mehrere Enden solle erspielbar sein.

Das Ende ist nah, aber nah ist auch der Release-Termin. The End Is Nigh soll am 12. Juli auf Steam erscheinen. Später soll auch eine Version für die Switch folgen.

Danny Krämer

Die Gamer’s Potion habe ich schon in frühen Jahren geschluckt. Seitdem haben mich Videospiele mein ganzes Leben lang begleitet. Und nun schreibe ich sogar darüber! Mehr von mir könnt ihr übrigens auch auf Kellerkinder lesen.