Ultra-HD, auch als UHD oder 4K bezeichnet, gilt aktuell als das Nonplusultra im Bereich der Auflösung. Natürlich könnt ihr Spiele wie Project Cars 2 aktuell sogar in einer Auflösung von 12K zocken. Allerdings handelt es sich hierbei um drei angeschlossene Monitore mit, ihr könnt es euch sicher schon denken, einer Auflösung von 4K. Fernseh-Geräte, die gleichzeitig die nötige Anzahl der Bildpunkte mitbringen und zusätzlich für Gaming und Fernsehen gleichermaßen geeignet sind, findet ihr nicht allzu häufig zu wirklich akzeptablen Preisen. Da ist es nur logisch, dass ihr euch auch auf dem Markt für Gaming Monitore umsehen solltet. Natürlich kocht man auch dort nur mit Wasser. Allerdings haben die Marken, die sich dort tummeln, eure Belange als Gamer im Kopf und wollen diesen gerecht werden. AOC Gaming hat sich genau dieses Ziel gesetzt und bietet mit dem AGON AG271UG einen reinrassigen 4K Gaming-Monitor für einen Preis von unter 750 Euro an. Edle Technik in schickem Gewand Habt ihr den AOC AGON AG271UG erfolgreich aus seiner Verpackung aus Styropor und Pappe befreit, erwartet euch ein 27 Zoll großer Monitor der Ruck-zuck montiert ist. Mit vier Schrauben befestigt ihr das Herzstück des Monitors am stabilen Fuß. Den Fuß montiert ihr mit einer Art Flügel-Schraube sogar ganz ohne Hilfsmittel. Im Lieferumfang findet ihr, wie für AOC üblich, sowohl alle wichtigen Kabel, als auch eine Metallplatte zur Wandmontage. Das Netzteil ist extern. So ist der Monitor, trotz der vielen Anschlussmöglichkeiten, auf die wir noch eingehen, nicht zu dick. Die Farbwahl des Displays ist schwarz-rot und verzichtet auf LED Leucht-Elemente. Insgesamt bleibt es optisch bei gefälligem schwarz-rot und Aluminium. Grade letzteres findet sich am Display nur als Logo auf der Rückseite und natürlich am hochwertigen Standfuß wieder. Dieser übersteht Stöße und Turbulenzen ohne Weiteres und bietet gleichzeitig eine Höhenverstellung von 38mm und eine Drehung um bis…
Weiterlesen