Tag archives for PS VR

Games

Gamescom 2018: Unser Besuch bei Konami

Bei Konami haben wir auf der Gamescom mit PES 2019 nicht nur die diesjährige Auflage der beliebten Pro Evolution Soccer Reihe gespielt. Wir wagten auch den VR-Ausritt mit einem riesigen Mech in Zone of the Enders: The 2nd Runner – Mars und warfen einen Blick auf Hyper Sports R für die Switch. Lest selbst! Die Auseinandersetzung mit Hideo Kojima ist am Publisher mit Sicherheit nicht spurlos vorbei gegangen. Nun müssen beide Seiten erst einmal beweisen, dass man auch getrennt voneinander erfolgreiche Wege gehen kann. Während Metal Gear Survive durchschnittliche Bewertungen von Kritikern erhielt, wurde der letzte Trailer zu Kojimas Death Stranding von der Spielerschaft neckisch als Walking-Simulator betitelt. Ein „Sieger“ ist also noch nicht auszumachen. Sofern es bei solch einer Trennung überhaupt einen Sieger geben kann. Fernab von Metal Gear und Hideo Kojima hat Konami jedoch eine eigene Vergangenheit, eigene erfolgreiche Spiele-Serien und eigene Ideen. Davon hat uns der Publisher auch auf der Gamescom 2018 überzeugt. Die Veltins-Arena des FC Schalke 04 ist komplett in 3D eingescannt worden PES 2019 ohne Champions League und Europa League Wer die Pro Evolution Soccer-Serie schon so lange verfolgt wie wir, der weiß, dass Konami immer auf der Jagd nach neuen Lizenzen ist. Die Zeiten von Radolno (Ronaldo), Naldorinho (Ronaldinho) und Roberto Larcos (Roberto Carlos) sind zum Glück längst Geschichte. Trotzdem lassen auch die neuen Kooperationen und Lizenz-Bemühungen nicht vergessen, dass Pro Evolution Soccer dieses Jahr einen großen Achtungserfolg wieder verliert. Die Serie konnte es nämlich verwirklichen, die UEFA Champions League und Europa League exklusiv zu bieten.  In diesem Jahr gehen die Rechte an den Mitbewerber aus dem Hause Electronic Arts. Statt mit Borussia Dortmund geht man in diesem Jahr mit Schalke 04 und der Veltins Arena ins Rennen. Diese wurde jedoch komplett dreidimensional gescannt und auf diesem Wege exakt nachgebildet. Mannschaften wie der…
Weiterlesen
Games

PlayStation Plus – Gratis Spiele im Januar 2018

Nachträglich zum Weihnachtsfest beschert Sony's PlayStation Plus Service Euch auch im neuen Jahr monatlich. Mit dem Aufgebot im Januar 2018 startet Sony dabei gleich richtig gut. Über den PlayStation Blog wurde das Line-Up bekannt gegeben, das Ihr ab dem 2. Januar laden könnt. Einen kurzen Eindruck der PlayStation Plus Spiele könnt Ihr euch in diesem Video machen. Eine ausführliche Liste findet ihr dagegen etwas weiter unten. Diese PlayStation Plus Spiele erwarten euch im Januar Deus Ex: Mankind Divided (PS4) Batman: The Telltale Series (PS4) StarBlood Arena (PS Plus-Bonus - PS VR benötigt) That's You! (PS Plus-Bonus - PlayLink) Sacred 3 (PS3) Book of Unwritten Tales 2 (PS3) Psycho-Pass: Mandatory Happiness (PS Vita) Uncanny Valley (PS Vita & PS4) Zum Download bereit sind die neuen Titel am 2. Januar. Dies bedeutet jedoch auch, dass Ihr nicht mehr viel Zeit habt, um die Spiele aus dem Dezember zu laden. Wer eines der folgenden Spiele noch zocken möchte, sollte sich langsam beeilen: Darksiders 2: Deathinitive Edition (PS4) Kung Fu Panda: Showdown der Legenden (PS4) (PS4 & PS Vita) Until Dawn: Rush of Blood (PS VR) Xblaze: Lost Memories (PS3) Syberia Collection (PS3) Wanted Corp (PS Vita) Ein fetter Start ins neue Jahr Adam Jensen mag zwar nie darum gebeten haben, aber doch dürft Ihr sein letztes Abenteuer gratis spielen. Anders gesagt, ist Deus Ex: Mankind Divided teil des PlayStation Plus Programmes. Ein richtig starker Titel für alle Fans von Cyberpunk und Action-Rollenspielen. Das erst im letzten Jahr erschienene AAA-Spiel ist ein sehr hochkarätiger Start für den PS Plus Service in 2018. Ebenso stark ist die erste Season von Batman: The Telltale Series. Fans des dunklen Ritters sowie Fans von gutem Storytelling werden hier ebenfalls auf Ihre Kosten kommen. Was haltet Ihr von den Titeln im Januar und welche Games wünscht Ihr euch in den…
Weiterlesen
Games

Gamescom 2017- The Inpatient + Bravo Team für PS VR

Auf der diesjährigen Gamescom gab es für Sonys Virtual Reality Headset einiges zu sehen. Nicht nur Bethesda bringt mit Fallout 4 VR, Skyrim VR und Doom VFR Umsetzungen der beliebtesten Games. Auch Sony selbst versorgt die eigene Virtuelle Realität mit neuem Futter. Dazu gehört nicht nur der VR Modus von Gran Turismo Sport. Auch von Grund auf für PlayStation VR ausgelegte Erfahrungen sorgen dafür, dass ihr nie bereuen werdet, euch die Brille zugelegt zu haben. Zu diesen Erfahrungen gehört zunächst der Horror-Titel The Inpatient, der vor den Geschehnissen von Until Dawn spielt und der First Person Shooter Team Bravo, bei dem ihr sogar auf den Aim Controller zurückgreift. Wir haben unsere Abstecher in die virtuelle Realität sehr genossen und sind beinahe schon traurig, dass wir Sonys Brille nicht in unserer Redaktion haben. Genauere Eindrücke von unseren Erlebnissen gibt’s in den folgenden Zeilen. The Inpatient für PlayStation VR macht euch zum Mittelpunkt der Geschichte Wie bereits erwähnt, verschlägt es euch in The Inpatient in die Welt von Until Dawn im Vorfeld der bekannten Geschehnisse. Ihr seid Patient im Redwood Sanatorium. Leider wisst ihr aufgrund eures Gedächtnis-Verlustes weder wer ihr seid, noch was ihr dort macht. Zum Glück gibt es Ärzte und Pflegepersonal, die euch nur zu gerne dabei auf die Sprünge helfen wollen, euer Gedächtnis zurück zu erlangen. Also unterzieht ihr euch in aller Ruhe verschiedener, merkwürdiger Untersuchungen. Dabei seid ihr stets an einen Rollstuhl gefesselt. Wer bei dieser Rahmenhandlung nicht zu zweifeln beginnt, sollte zumindest seinen vernünftigen Menschenverstand in Frage stellen. Dennoch habt ihr als Patient ohne Erinnerungen nicht wirklich eine Wahl. So versucht ihr im Laufe der Geschichte eure Identität zu erfahren und die zweifellos vorhandenen Geheimnisse des Blackwood Sanatoriums zu lüften. Das dies nicht ohne eine gute Portion Mut möglich ist, könnt ihr euch sicher denken. The Inpatient…
Weiterlesen