Gamescom 2017 Unser Tagebuch: Tag 1 – Danke Merkel!

Wie ihr sicherlich schon etwas länger wisst, hat die Gamecom 2017 bereits heute, einen Tag vor dem Start für private Besucher, die Tore für Presse und Fachbesucher geöffnet. Somit widmet sich unser erstes Gamescom Tagebuch genau diesem elitären Tag, der nicht weniger zu bieten hatte, als eine Eröffnungsfeier samt Bundeskanzlerin. Warum wir uns dennoch nur am Rande mit der anwesenden Prominenz beschäftigten und unser Hauptaugenmerk auf den zahlreichen Messe-Ständen lag und ab morgen auch wieder liegt, sollte nicht nur aus unseren kommenden Previews hervorgehen. Auch der Inhalt unseres Tagebuchs, der euch einen kleinen Blick hinter die Kulissen gewährt und beweist, dass wir auch nur ein Gamer-Haufen sind, die ihr Hobby lieben, soll euch dies verdeutlichen.

Gamescom 2017 GC 2017 Tagebuch Tag 1 Artemis

Die Gamer’s Potion Gamescom WG entsteht!

Unsere Social Media Managerin Artemis und ich sind bereits am Montag in Köln eingetroffen. Dort haben wir unser Quartier bei Daniel Herzog bezogen, der zwei finanziell bedürftigen Kollegen Obdach angeboten hat. So stand einem frühen Start in den Tag nichts im Wege und wir waren vor der magischen Uhrzeit von 9 Uhr vor Ort. Dort haben wir uns brav der wartenden Menge angeschlossen und die Wartezeit für das Knüpfen von Kontakten genutzt. Der Einlass verlief dann so holprig, dass sich unser Einmarsch in die heiligen Gamescom-Hallen bereits wie der erste Erfolg des Tages anfühlte. Ein Gefühl, das schnell unserer Begeisterung für die vielen gezeigten Spiele wich. So hastete Daniel Herzog direkt auf die freie Station von Yakuza 6 und Artemis und ich erwischten bei den vielen Anspielstationen von Kingdom Come Deliverance zwei der begehrten Sitzplätze. Ein Luxus, den man in unserem Alter (28,29) nicht hoch genug bewerten kann. Für Daniel Herzog begann nun die Mario Odyssee, die ihm viel Geduld abverlangte.

Daniel Herzog Gamescom 2017 Tag 1 Super Mario Odyssee

Gamescom 2017 Tag 1 – Life is Strange – auch im Schatten des Krieges!

Während Daniel Herzog also einen guten Teil seines Lebens in Nintendo-Warteschlangen verbrachte, rückten Artemis und ich weiter vor. So verschlug es uns zu Life is Strange: Before the Storm und zu Mittelerde: Schatten des Krieges. Gerade am letzten Stand haben wir das Gamescom-Erlebnis samt Orks und Drachen voll ausgeschöpft. So hat Artemis Tallion und Daenerys gezeigt, wie man seine Drachen formschön in Sicherheit bringt und danach noch einen Ork beherrscht, der sich nicht kampflos ergeben hat. Während für einige von uns damit der halbe Tag bereits beendet war, fing er für den Kollegen Daniel Lätzsch erst richtig an. Uns trieben indes Hunger und Erschöpfung in eine Mittagspause. Daniel Herzog stoß nach seiner Odyssee mit zahlreichen Eindrücken zu Super Mario Odyssee und Mario & Rabbids: Kingdom Battle zu uns. Unsere Pause wurde dann von der Kanzlerin regiert, die für nicht wenige Gamer nicht mehr bedeutete als zahlreiche Umwege in Kauf zu nehmen. Schließlich muss sie das Messegelände auch unbeschadet wieder verlassen, was ihre Leibwächter, die dem Hitman in Sachen Optik alle Ehre gemacht haben, sicherstellten.

Microsoft auf Gamescom 2017 mit Piraterie und langen Wartezeiten

Bei Microsoft wollte schon am ersten Tag jeder einen Blick auf die Xbox One X werfen. Gerade bei Mittelerde: Schatten des Krieges und Assassin’s Creed Origins waren die Warteschlangen dementsprechend lang. Nichtsdestotrotz lohnte sich das Warten ohne jeden Zweifel. Der eingetroffene Daniel Lätzsch stürzte sich mittlerweile in das Star Wars Battlefront II-Geschehen, während sich das restliche Team für den Endspurt schonte. Es folgte nur noch ein Termin bei den Mannen von Kalypso Media, die Mit Tropico 6, Railway Empire, Shadows: Awakening und Dungeons III gleich vier mehr oder weniger vielversprechende Spiele vorstellten. Insgesamt ging damit ein toller Gamescom-Tag zu Ende. Für mich sprang sogar ein Bild mit Lutz van der Horst heraus, der sich überall dort materialisiert, wo Politik zum Thema wird. Der erste Tag lässt bereits darauf schließen, dass die Gamescom auch 2017 alle Rekorde brechen wird. Kann uns das davon abhalten morgen wieder voll durchzustarten? Niemals!

Gamescom 2017 GC 2017 Tagebuch Tag 1 Ork


Ohne unser Equipment wären wir auf der Gamescom sicherlich aufgeschmissen gewesen. Unser Canon Legria HF R806 Camcorder und unsere Canon PowerShot G3 X haben uns an Tag 1 der Gamescom erneut tolle Dienste erwiesen. Beide könnt ihr über unten stehenden Amazon-Link erwerben. Eine Review zur Legria HF R806 findet ihr übrigens direkt hier! Unsere Artikel zu den getesteten beziehungsweise angespielten Games folgen nach und nach. Bleibt uns also treu. Solltet ihr auf Amazon zuschlagen, unterstützt ihr uns direkt und habt selbst keine Nachteile.

Christian Sengstock

Ich liebe es, dank Games und anderen Bereichen des Entertainments in neue Welten abzutauchen und mich von aktueller Technik begeistern zu lassen. All dies mit euch zu genießen, ist der Antrieb hinter Gamer's Potion.

5 Gedanken zu „Gamescom 2017 Unser Tagebuch: Tag 1 – Danke Merkel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.