Games günstig kaufen – Ein kleiner Guide

Warum mehr bezahlen? Kauf Games günstig mit unserem Guide!

Wer kennt das Problem denn nicht?  Jeden Monat kommen so viele coole Spiele, dass selbst der prallste Geldbeutel nicht mithalten kann. Doch wie heißt es so schön in den Infomercials? „Das muss nicht sein!“ Mit diesem kurzen Guide veraten wir euch unsere Tricks um, Games günstig zu kaufen.

Abwarten und Games günstig kaufen

Wir starten direkt mit dem wohl simpelsten und vielleicht unangenehmsten Tipp: Einfach mal ein wenig warten. Wie bei vielen anderen Produkten fällt auch bei Videospielen der Verkaufswert mit der Zeit. Bereits nach ein paar Wochen purzelt der Preis für Spiele oft um 10 bis 15 €, wenn auch nur für eine kurze Zeit. Das ist nicht bei jedem Händler der Fall, insbesondere große Ketten, wie Gamestop, Saturn und Media Markt zeigen sich gerne etwas knauserig. Wenn man jedoch den Überblick behält und Ausschau nach guten Angeboten hält, so finden sich teilweise spektakuläre Schnäppchen. Wenn es jetzt noch eine Möglichkeit geben würde, den Überblick entspannt zu behalten …

Schnäppchenseiten

Schnäppchen Seiten helfen um Games günstig zu kaufen

Natürlich müsst ihr nicht selbst jede Seite jeden Tag nach Angeboten abgrasen! Lasst euch von den Trolls und Flamern nicht täuschen, Gamer sind eine große und liebevolle Gemeinde, die für einander sorgt. In diesem Sinne gibt es einige Seiten, die darauf spezialisiert sind, die besten Schnäppchen ins Rampenlicht zu stellen. Allem voran die Seite Chillmo und die Tochterseite Konsolenschnäppchen zeigen täglich die aktuellsten Deals und Angebote auf. Konsolenschnäppchen fokussiert sich dabei, wer könnte es nur ahnen, auf Angebote für Konsolen. Chillmo listet alle Angebote von Konsolenschnäppchen, bietet aber zusätzlich auch Deals für PC Spiele, Filme, Serien und andere Entertainment Produkte. Selbst für Vorbestellungen bieten die Portale regelmäßig Angebote, womit ihr nicht mal mehr geduldig auf Reduzierungen nach dem Launch warten müsst.

Beide Seiten sind wahnsinnig praktisch und der Besuch gehört mittlerweile zu meinem täglichen Programm. Tatsächlich ist ein Vielzahl der hier beschriebenen Tipps deutlich einfacher umzusetzen, wenn ihr die Seiten im Auge behaltet. Fühlt euch frei, in der Shoutbox Grüße von Gamer’s Potion auszurichten. Natürlich gibt es auch noch andere Schnäppchenseiten, wie Dealspwn, PSDeals oder MyDealz, welche ebenfalls empfehlenswert sind. Mit allen dieser Seiten kriegt ihr eure Games günstig. Hier habt ihr definitiv die Qual der Wahl im bestmöglichen Sinne.

Mehr Spiele zum gleichen Preis

Ich denke die großen Aktionen von Amazon MediaMarkt und Saturn kennt mittlerweile jeder. Ob sie nun „Kauf 3, Zahl 2″, „3 für 50″ oder sonst wie heißen,das Konzept ist gleich. Ihr bekommt einen Rabatt wenn ihr mehrere Spiele kauft. Dabei wird natürlich auch einiges an älteren und billigeren Spielen angeboten. Wer allerdings clever ist, findet oft auch neuere Titel mit denen sich gut sparen lässt. Da normalerweise der günstigste Titel vom Gesamtpreis abgezogen wird, macht es Sinn 3 gleichpreisige Spiele zu kaufen. Wenn ihr keine 3 Titel wollt, kann man sich auch mit Freunden zusammenschließen und die Ersparnis teilen. Die besten Varianten der Aktionen erlauben sogar Vorbestellungen und den Kauf mehrerer Kopien des gleichen Spiels. Hier lohnt es sich das Kleingedruckte zu lesen. Ein letzter Hinweis: Oftmals werden die Aktionen kurz vor Auslauf mit weiteren Angeboten ergänzt. Bleibt hier also am Ball.

Gamestop und die 9,99 €

Auch die 9,99er Aktionen von Gamestop dürften kein Geheimnis mehr sein. Regelmäßig bietet Gamestop aktuelle Spiele oder Vorbestellungen für 9,99 € an, sofern man bereit ist 2 unterschiedliche Spiele aus der Eintauschliste abzugeben. Weniger bekannt dagegen dürften zwei Möglichkeiten sein, von der Liste zu profitieren. Zum einen ist man oft günstiger bedient, wenn man aktiv nach günstigen Spielen auf der Liste sucht und diese kauft, nur um an der Aktion teilzunehmen. Zum anderen kriegt man einen richtig tollen Deal, wenn man die „3 für 2″-Aktionen mit der 9,99er-Aktion verbindet. Letztes Jahr habe ich mir 3 Spiele von MediaMarkt geschnappt, wobei ich nur eines behalten wollte und die anderen beiden eingetauscht habe, um ein anderes Spiel vorzubestellen. Letztenendes hatte mich das ein Monat alte WWE 17 rund 35 € gekostet und das vorbestellte Mass Effect: Andromeda ca 45 €. Die eingetauschten Spiele konnte ich vor dem Verkauf ebenfalls durchspielen.

Die PC Schnäppchenrasse

PC Master Race kauft games fünstig

Wer als gestandener Konsolero schon einmal die Freude hatte, eine hitzige Diskussion mit der PC Master Race zu führen, kennt zwei Hauptargumente des Streits.

  1. PCs sind so viel leistungsfähiger als Konsolen.
  2. PC Spiele sind so viel günstiger.

Das zweite Argument ist im Sinne dieses Guides mehr als wahr. Nicht nur sind die Standarpreise günstiger als auf der Konsole, auch insbesondere zwei regelmäßige Aktionen machen Games günstig. Erst einmal zu erwähnen ist das Humble Bundle. Die Plattform bietet regelmäßig Bundles zu einem bestimmten Thema, von einem bestimmten Publisher oder Ähnlichem. Besonders bekannt sind dabei die Humble Indie Bundles. Man zahlt in der Regel einen selbst festgelegten Betrag, wobei ein Teil des Geldes an wohltätige Zwecke geht. Ab einer bestimmten Summe werden zusätzliche Inhalte angeboten. Ein tolles Angebot zu einem guten Zweck!

Das zweite PC Angebot findet sich im Steam Sale. Ein paar Mal im Jahr gibt es eine weite Reichweite an großzügigen Rabatten im Steam Store. Viele Spieler haben eine tiefgreifende Steam Bibliothek voller ungespielter Spiele nur weil die Angebote dermaßen unwiderstehlich sind. Um es in den Worten der PC Master Race zu sagen: „Möge Lord Gaben seine Angebote auf uns niederregnen lassen!“

via GIPHY

Spiele leihen – Wozu hat man Freunde … oder eine Videothek?

Der letzte Hinweis ist der womöglich älteste Gamer-Spartrick der Welt: Leiht euch euer Wunschspiel doch einfach aus! Zugegebener Maßen ist das Leihen unter Freunden in Zeiten digitaler Spielekäufe etwas seltener geworden. Wer sich ein wenig abspricht und Spiele nicht unbedingt selbst besitzen muss, kann so dennoch viel sparen und die ein odere andere Freundschaft stärken. Aber bitte leiht euch Spiele nicht für immer aus!

Alternativ gibt es tatsächlich noch die sogenannten Videotheken – Relikte aus einer vergangenen Zeit. Wer das Glück hat, noch eine gut sortierte Videothek in der Nähe zu haben, kann kurze Spiele ohne Multiplayer-Fokus locker ausleihen und an einem Wochenende durchspielen. Viel preiswerter geht es nicht!

Das waren unsere Tipps um Games günstig zu kaufen, wir hoffen, dass sie euch helfen. Fühlt euch frei, eure eigenen Tipps in den Kommentaren auszutauschen. In diesem Sinne: Viel Spaß bei der Schnäppchenjagd!

 

Daniel Laetzsch

Ich bin ein leidenschaftlicher Gamer seit meinem ersten Gameboy in 1994. So lange ich zurückdenken kann, möchte ich mich mit Videospielen beschäftigen. Dabei versuche ich einen Längsschnitt des gesamten Mediums zu erfassen: Über alle Genres hinweg, vom Fangame bis zu Triple A! Wenn es gut oder interessant ist, bin ich dabei. Bei Gamer‘s Potion zeige ich euch die spannendsten News, teile meine Meinungen mit euch und freue mich auf angeregte Gespräche!