Erneut hat uns ein ganz besonderes Produkt dazu verlockt, abseits der gewohnten Pfade zu trampeln und etwas zu wagen. Wir haben uns nämlich bei Carrera RC gemeldet. Nicht nur, dass Carrera-Bahnen und RC-Fahrzeuge zwei der Gründe sind, warum heranwachsende an Geburtstag und Weihnachten lieber Pakete als weiche Päckchen entgegen nehmen. Gleichzeitig sind sie auch zwei wichtige Gründe, warum sich Männer besonders über männlichen Nachwuchs freuen. Natürlich sind diese Klischees längst überholt und Jungs spielen heimlich genau so gerne mit Puppen, wie Mädchen mit Autos. Trotzdem haben auch wir uns darauf gefreut, unsere kindliche Seite noch etwas mehr nach außen kehren zu können. Mit den lizenzierten Produkten rund um Mario Kart bietet der Hersteller dafür genau das passende Sortiment. Schließlich kann unser Test-Modell mit seinem Maßstab von 1:16 gleichzeitig als Sammler-Objekt und rasantes Spielzeug herhalten. Was wir in unserem Test erlebt haben, lest und seht ihr hier. Mario Kart mit Fernsteuerung - Der Erstkontakt Während ihr unser Unboxing gemeinsam mit einigen Praxis-Runden selbst begutachten könnt, bleiben euch unsere Gedanken und weitere Eindrücke verborgen. Eines vorweg – die Wartezeit auf das Mario Kart von Carrera RC war für uns nicht leicht. Umso größer war unsere Aufregung, als das überraschend große Paket endlich bei uns ankam. Ein Maßstab 1:16 ist schließlich wenig aussagekräftig, wenn sich dieser auf einen fiktiven Klempner mit seinem Kart bezieht. Während die Fernbedienung unscheinbar und wenig hochwertig erscheint, erwies sie sich in der Praxis zumindest als robust genug, um gleich von mehreren Händen verschiedenster Größe, sicher bedient zu werden. Die aus dem eingebauten Lautsprecher erschallenden Töne sind laut und deutlich. Gleichzeitig versprühen sie den erhofften Mario Kart Charme. Einen ungleich besseren ersten Eindruck hinterlässt das Kart samt der Sammler-tauglichen Kartonage selbst. Seinen spielerischen Nutzen entfaltet die Kombination natürlich erst ohne die Verpackung. Batterien und Akku rein und es geht…
Weiterlesen