Die besten Superhelden-Serien aller Zeiten

Wir haben die Top 10 für euch aufgelistet !

Superhelden sind aus der aktuellen Medienlandschaft nicht mehr weg zu denken. Egal ob Kinofilm, Videogame oder natürlich Comic, es gibt kaum ein Medium, das von den Helden und ihren besonderen Fähigkeiten verschont wird. Dank Serien wie Breaking Bad, Game of Thrones, Prison Break und anderen laufen Serien zunehmend einigen Kinoproduktionen den Rang ab. Sie können eine längere zusammenhängende Geschichte detaillierter erzählen und schaffen eine stärkere Identifizierung mit den Hauptcharakteren. Kein Wunder also, dass es einen ganzen Haufen guter und weniger guter Serien mit Superhelden in Schlüsselrollen gibt. Dabei entstammen lange nicht alle Helden den bekannten Marvel und DC Universen. Unsere persönliche Serien Top 10 inklusive kurzen Spoiler-freien Zusammenfassungen folgt sofort.
Superhelden Serien

Superhelden Serie Platz 10 – Marvel’s Luke Cage

Marvel’s Luke Cage ist die dritte von vier Marvel Serien, die allesamt im Marvel Cinematic Universe spielen. Alle vier Serien werden zur Crossover-Serie Marvel’s The Defenders führen. Der namengebende Luke Cage ist selbstredend der Hauptcharakter der Serie. Eingeführt wurde er in der Serie Marvel’s Jessica Jones und wird seitdem von Mike Colter gespielt. Trotz seiner übermenschlichen Stärke und der undurchdringbaren Haut, die er durch ein sabotiertes Experiment erhalten hat, versucht er zunächst ein unauffälliges Leben zu führen und seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Sein Freund und Arbeitgeber wird jedoch bei einer kriminellen Machtdemonstration erschossen. So beginnt Luke Cage seinen Feldzug gegen den Gangersterboss Cornell „Cottonmouth“ Stokes und seine korrupte Cousine. Dass letztere eine einflussreiche Kommunalpolitikerin ist, macht den Job nicht gerade einfacher. Auf seinem Feldzug gegen die bösen Jungs wird Luke Cage mit seiner ungeliebten Vergangenheit konfrontiert und muss sich dieser stellen.
Superhelden Serien

Superhelden Serie Platz 9 – The Flash

Wir wechseln ins DC-Lager und stoßen dort auf einen der beliebtesten Superhelden überhaupt. Die Rede ist von Barry Allen, dem schnellsten Mann der Welt und Hauptprotagonisten der Serie The Flash. The Flash startete als Spinoff der Serie Arrow. So spielt sie auch im so genannten Arrowverse. Barry Allen ist forensischer Wissenschaftler des Central City Police Departments und wird durch die Explosion eines Teilchenbeschleunigers in der Forschungseinrichtung Star-Labs zu einem Metawesen. Als solches wird er zum schnellsten Menschen der Welt , erhält durch seinen beschleunigten Metabolismus besondere Selbstheilungskräfte und versteht es die physikalischen Gesetzte für sich zu biegen. Er hat durch mysteriöse Umstände schon früh seine Mutter verloren. Mit der Gewissheit, dass sein Vater zu Unrecht dafür im Gefängnis sitzt, will diese Ungerechtigkeit gerade rücken. Durch die Explosion des Teilchenbeschleunigers sind jedoch auch andere Menschen zu Metawesen geworden. Dieser nimmt er sich gemeinsam mit seinem Team an.
Superhelden Serien

Superhelden Serie Platz 8 – The Arrow

Im Arrowverse darf natürlich auch der namensgebende Hauptprotagonist The Arrow nicht fehlen. Als reicher Milliardärs-Sohn kentert Oliver Queen gemeinsam mit seinem Vater und einer Freundin samt Yacht. Für Oliver Queen, der das Unglück überlebt und auf einer einsamen Insel standet, beginnt ein ganz neuer Albtraum. Zur Story können wir Spoiler-frei nur so viel sagen, dass der Playboy erfährt, dass der Familienreichtum auf den Schultern anderer aufgebaut wurde. Sämtliche Erlebnisse auf der einsamen Insel, von denen man viele nur durch Rückblenden erlebt, machen aus dem ehemaligen Partygänger einen Mann, der für das gerade stehen möchte, was seine Familie verbrochen hat. Der Aufenthalt auf der geheimnisvollen Insel hat ihn so sehr gezeichnet, dass er auf den Straßen von Starling City mit Pfeil und Bogen bewaffnet zum Angstgegner seiner Widersacher wird. Er kämpft dabei an der Seite seiner Crew und nicht selten auch gegen seine eigene Vergangenheit.
Superhelden Serien

Superhelden Serie Platz 7 – Marvel’s Jessica Jones

Marvel’s Jessica Jones führt uns zurück zu Marvels Netflix-Serien. Als zweite der vier Serien führt auch sie zu Marvel’s The Devenders. Jessica Jones, verkörpert von Krysten Ritter, ist eine ehemalige Superheldin, die als Privatdetektivin ihr tägliches Brot verdient. Sie wird jedoch von ihrer Vergangenheit eingeholt. Als einzige Mitarbeiterin der Alias-Privatdetektei in New York City verfügt sie über große Kraft und fliegt beziehungsweise Springt auf eine eigene Art und Weise. Jones Superhelden Karriere endete karg, als Oberschurke Kilgrave sie als Marionette missbraucht. Kilgrave dringt nämlich nur zu gerne in den Geist seiner Gegenspieler ein und macht sich diese zu nutzen. So zwingt er Jessica Jones zu einem Mord und traumatisiert sie damit schwer. Neben der innerlichen Zerüttung ist auch ein Alkoholproblen eine Auswirkung des Ereignisses. Damit unterscheidet sich Jessica Jones deutlich von den Kollegen mit dem Saubermann-Image.
Superhelden Serien

Superhelden Serie Platz 6 – Marvel’s Agents of S-H.I.E.L.D.

Fast keine Superhelden Serie ist so sehr mit den Marvel Kinofilmen verknüpft wie Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. In der Serie dreht sich alles um Agent Phil Coulson und sein Team, das sich stets gegen die Machenschaften der abgrundtief bösen Organisation Hydra entgegenstellt. Im Verlauf der Serie werden einzelne Events der Filme aufgenommen und nebenbei eine ganz neue Gruppe von Superhelden bzw. Superschurken, die Inhumans, zum Thema gemacht. Das Team von S.H.I.E.L.D. schützt die gesamte Welt vor übernatürlichen, außerirdischen oder auch technischen Gefahren und gerät dabei immer wieder in den Strudel von Politik, Hydra oder Intrigen. Die Arbeit als Geheimorganisation mit besonders begabten Mitarbeitern ist dabei alles andere als langweilig. Jede Staffel widmet sich einem eigenen Thema und ist dennoch dank eines roten Fadens mit allen anderen Staffeln verbunden, sodass man nie genau weiß, wo die Reise hingeht.

Superhelden Serie Platz 5 – Legion

Als eine der neuesten Superhelden Serien hat Fox Legion ordentlich Staub aufgewirbelt. Die Geschichte, die auf der Comic-Figur David Haller basiert, ist im X-Men-Universum angesiedelt, obwohl es noch keine Überschneidung mit den Filmen von Fox gab. Der von Dan Stevens verkörperte Haller scheint unter einer ganz schlimmen Form vom Schizophrenie zu leiden. Dies bringt ihn im Verlauf seines Lebens in verschiedenste Psychiatrien, wo er auch andere Geisteskranke kennen lernt. Einer dieser anderen Insassen bringt die Möglichkeit zur Sprache, dass Davod Haller nicht etwa psychisch krank sei, sondern eine besondere Gabe besitzt. Bei richtigem Einsatz dieser Gabe könnte er zum mächtigsten Mutanten des Universums werden. Im Comic ist David Haller nicht weniger als der Sohn von Dr. Charles F. Xavier und seiner Gabrielle Haller. Hoch gelobt wurde Legion vor allem wegen seiner Optik und seiner Andersartigkeit. Genau diese Eigenschaften haben der Serie auch den Platz fünf in unserem Ranking eingebracht.
Superhelden Serien

Superhelden Serie Platz 4 – Gotham

Gotham ist eine Superhelden-Serie ohne wirkliche Superhelden. Dennoch hat sie es verdient in unserem Ranking zu erscheinen. In Gotham dreht sich alles um Detective Jim Gordon und seine Fälle in dieser von Sünden und Kriminalität regierten Stadt. Während Bruce Wayne noch jung und unbedarft ist, sind auch seine späteren Widersacher noch am Anfang ihrer Karriere. So klärt der junge Bruce Wayne gemeinsam mit Butler Alfred noch die Hintergründe des Todes seiner Eltern auf. Gordon schlägt sich derweil bereits mit späteren Erz-Feinden herum. Gerade die Tatsache, dass man weiß, wie alles endet, macht den Verlauf der Serie inklusive aller Cameos sehr interessant. Die Charaktere sind dabei sehr gut gezeichnet. Man erfährt genau, wie zum Beispiel der Pinguin zu solch einem komischen und skrupellosen Schurken geworden ist und spätestens wenn sich der Joker die Ehre gibt, hüpft jedes Batman Fan-Herz in die Höhe. Alles spielt zudem in einer extrem dunklen Atmosphäre.
Superhelden Serien

Superhelden Serie Platz 3 – Smallville

Die Top 3 der Superhelden-Serien startet mit Smallville. In der Serie steht der junge Superman im Mittelpunkt und entdeckt langsam seine Fähigkeiten. Neben den üblichen Liebesproblemen eines Teenagers übernimmt der charismatische Lex Luther gespielt von Michael Rosenbaum eine zentrale sich immer wieder wandelnde Rolle. Sehr früh muss Kal El feststellen, was es bedeutet mit so viel Kraft zu leben und was diese für sich und seine liebsten bedeutet. Immer wieder droht seine eigene Identität aufzufliegen und es ist immer schwer zu erkennen, wer seine wirklichen Freunde sind. Die Gesamt-Entwicklung der Serie kann sich auf jeden Fall sehen lassen und hält selbst nach mehreren Staffeln noch Überraschungen parat. Nun bleibt uns nur noch zu erwähnen, dass Superman keine Kontaktpunkte zu anderen DC Helden wie Batman, The Flash oder Wonder Woman hat.
Superhelden Serien

Superhelden Serie Platz 2 – Heroes

In Heroes dreht sich alles um eine Gruppe von jungen Menschen, die unabhängig voneinander entdeckt, dass sie unterschiedlichste Superkräfte haben. Die Tatsache, dass diese vererbt werden, wenn auch nicht in gleicher Form, ruft auch einen Genwissenschaftler auf den Plan. Dieser befasst sich schon länger mit der so genannten Hero-Theorie befasst. Im Laufe der Zeit stellt sich die Frage, ob die Superkräfte nur zufällig vergeben wurden oder ob sie doch zur Erfüllung eines höheren Plans dienen. Während die Gruppe all das herausfinden will, treibt gleichzeitig ein Ober-Bösewicht sein Unwesen, der es auf die begabten Helden abgesehen hat. Seine Beweggründe sind zunächst unklar. Im Verlauf der Serie steht weitaus mehr auf dem Spiel als das Leben eines jeden einzelnen Helden und die erste Staffel endet fulminant.
Superhelden Serien

Superhelden Serie Platz 1 – Marvel’s Daredevil

Auf Platz 1 findet sich Marvel’s erste Netflix-Serie Marvel’s Daredevil wieder. Anders als perhelden-Kollegen hat Matt Murdock sein Augenlicht im Alter von neun Jahren verloren. Das Ergebnis eines Chemikalien-Unfalls. Während sein Vater Jack beider Lebensunterhalt mit Boxen verdient, schärft Matt seine Sinne, Dadurch kann er unter anderem den Herzschlag von entfernten Menschen genau wahrnehmen. Auch sein Geruchssinn und nicht zuletzt sein Tastsinn sind geschärft. In die Rolle seines Kampfkunst-Lehrers und Mentors schlüpft der ebenfalls blinde Stick. Dieser tritt nach dem Tod seines Vaters in Matts Leben. Durch die Verbundenheit zum Viertel Hells Kitchen und zu seinen Mitbewohnern wird Matt im Erwachsenenalter zum Rechtsanwalt und eröffnet mit seinem Freund Foggy eine Kanzlei. Er verschreibt sich ganz und gar der Verbrecher Jagd und stellt dabei fest, dass er als Anwalt an Grenzen stößt. Diese Grenzen muss Daredevil nicht beachten und kämpft so gegen das organisierte Verbrechen und dessen Anführer Wilson Fisk.

Christian Sengstock

Ich liebe es, dank Games und anderen Bereichen des Entertainments in neue Welten abzutauchen und mich von aktueller Technik begeistern zu lassen. All dies mit euch zu genießen, ist der Antrieb hinter Gamer’s Potion.