Gamescom Preview: Mario Odyssey

Auf der GamesCom 2017 war es uns möglich, einen Blick auf Mario Odyssey zu werfen. Wir konnten uns zu beginn der 10-minütigen Demo zwischen zwei Leveln entscheiden. Zur Wahl stand ein Level in der Wüste, oder eines in der Stadt. Wir haben uns für den Wüstenlevel entschieden.

 

Mario Odyssey Bild 3

 

Die Wüstenstadt Tostarena

 

Wir müssen in dieser Wüstenstadt verschiedene Aufgaben bewältigen um Halbmonde zu erhalten. Diese sind wie Sterne in Mario 64. Bei einer Aufgabe mussten wir einen Schatz im Boden suchen. Dazu mussten wir auf eine bestimmte Stelle im Boden eine Stampf-Attacke ausführen. Diese Stelle konnten wir anhand der Stärke der Vibration unseres Controllers ausfindig machen. Das Gameplay ist hier bei sehr Mario typisch. Die große Besonderheit kommt jedoch in Form von Marios Mütze. Mit Ihr können wir in die Rolle von Gegnern und Gegenstände schlüpfen. So konnten wir in die Rolle eines Goombas oder Kugelwilli schlüpfen. Wir konnten jedoch auch zu einer Rakete werden, um uns schneller fortzubewegen.

Mario Odyssey bietet wie jedes Mario wieder die beliebten Münzen sowie eine neue Währung, die man immer nur in den Leveln finden kann. Das Besondere ist diesmal, dass man sich von den Münzen neue Gegenstände kaufen kann. Dies motiviert ungemein, möglichst alle Währungen in einem Level zu finden.

 

Mario Odyssey Bild 4

 

Unser Preview Fazit:

 

Mario Odyssey erinnerte uns sehr stark an ein modernes Mario 64 oder Galaxy. Wie immer geht die Steuerung super von der Hand und spielt sich butterweich. Die verschiedenen Level bieten uns sehr viel Abwechslung und Spielspaß. Durch das Mützen Feature bekommt der neuste Mario Ableger viel mehr Tiefe und lädt zum munteren probieren ein. Als ich den Wüstenlevel angefangen habe, fühlte ich mich erst einmal etwas überfordert, da man soviel machen konnte. Man bekommt aber recht schnell einen Überblick und wird durch frische Ideen immer wieder zum staunen gebracht. Hier hat Nintendo auf jeden Fall ein ganz heißes Eisen im Feuer.

 

Wir freuen uns sehr darauf, mehr von dieser erfrischenden Jump n Run Oase sehen zu dürfen.

 

 

Daniel Herzog

Ich liebe Games seit der Amiga und SNES Ära. Ebenso können mich Filme und Serien, welche mich ernst nehmen, unglaublich begeistern. Es ist einfach toll mit diesen Medien die Grenzen der Realität zu erweitern, und Dinge erleben zu können, bei denen uns sonst Grenzen gesetzt sind. Diese Begeisterung möchte ich gerne an Euch weitergeben.

Ein Gedanke zu „Gamescom Preview: Mario Odyssey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.