Mit der Treue ist das so eine Sache. Glücklich verheiratete und frisch verliebte Pärchen machen sich keinen großen Kopf darüber, wohin die Blicke des Partners schweifen und welche Gedanken er dabei hat. Es gibt einfach ein grundsätzliches Vertrauen in den Lebensgefährten. Warum sollte man sich also die eigenen Gedanken selbst verdunkeln? Genau deshalb beginnt Sony Pictures Crash Pad an einem ganz anderen Punkt der Geschichte.

Crash Pad setzt genau da an, wo manche Beziehungen wahrscheinlich schon jäh enden. Die Beziehungskomödie beginnt mit Untreue. Jedoch startet an dieser Stelle für uns Zuschauer erst der lustige Teil der Geschichte. Anstatt den Weg zum Anwalt anzutreten und die Scheidung in die Wege zu leiten will der betrogene zunächst der Affäre an den Kragen. Er stellt jedoch fest, dass die Bettgeschichte seiner Frau nicht die Person ist, die er sich vorgestellt hat und zieht kurzerhand bei ihr ein.

In Crash Pad verbrüdern sich Affäre und Betrogener

Stensland (Domhnall Gleeson) glaubt in der älteren Morgan (Christina Applegate) die Frau seines Lebens gefunden zu haben. Was er zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht weiß, ist die Tatsache, dass Morgan mehr oder weniger glücklich verheiratet ist. Zu allem Übel setzt sie den gemeinsamen Treffen ein Ende. Stensland, für den eine Traumwelt zusammenbricht, beschließt sich nicht einfach geschlagen zu geben und versucht zunächst alles, um Morgan zu halten.

Als Grady, Morgans Ehemann, von dem Betrug erfährt, möchte er Stensland am liebsten das Fell über die Ohren ziehen. Er erfährt wo der Übeltäter wohnt und zieht mit ungeladener Waffe los. Wenn Crash Pad bis zu dieser Stelle noch gewöhnlichen Pfaden folgt, verlässt der Film diese nun. Nach kurzer Aussprache ernennt sich Grady (Thomas Haden Church) zu Stenslands Mentor und zieht bei ihm ein. Stensland, dem der nötige Schneid fehlt, um das Angebot abzulehnen, bekommt so einen ganz besonderen Mitbewohner.

Crash Pad Review Komödie Domhnall Gleeson Geschäftsfrau
Morgan hat ihre Probleme eher im privaten Bereich

Crash Pad lebt von schrägen Ideen und guten Darstellern

Während Thomas Haden Church, der Sandmann aus Spider-Man 3, in der Serie Divorce schon bewiesen hat, dass er eine ganz besondere Fähigkeit besitzt, den ernsten, professionellen und doch liebevollen Trottel zu mimen, waren wir gespannt, wie das Zusammenspiel mit Star Wars-Bösewicht Domnhall Gleeson funktioniert. Schnell stellten wir fest, dass die beiden dank passender Dialoge und liebevollem Humor super harmonieren. Gleichzeitig geben der Altersunterschied und die verschiedenen Umgebungen in denen beide Leben immer wieder Zündstoff.

Mit Morgan haben beide einen gemeinsamen Feind, der dennoch von beiden Männern auf ihre Weise geliebt wird. Leider werden Morgans Beweggründe und ihr Charakter nicht wirklich ausgearbeitet. Wir können anhand des Verhaltens von Grady daraus schließen, was es war, das die beiden verbunden hat. Aber Crash Pad konzentriert sich ganz klar auf die beiden männlichen Charaktere. Mit Assistentin Hannah (Nina Dobrev) sehen wir noch einen weiblichen Charakter, der zudem nur für einen sauberen Abschluss eingebaut wurde.

Warum so unbekannt?

Crash Pad erscheint am 14. Dezember nur auf DVD. Anhand der Story und der Art des Films können wir uns bis heute nicht erklären, warum wir erst so spät auf die Komödie gestoßen sind. Die Darsteller sind namhaft, der liebevolle Humor unterhält wunderbar und auch Szenenbild und Vertonung stimmen. Wir erleben mit Grady und Stansted zum Beispiel Party-Szenen, die selbst in Hollywood-Blockbustern nicht besser aussehen. Gleichzeitig können wir die große Liebe zum Detail zum Beispiel in den verschiedenen Wohnungen nur hervorheben. Als kleines Extra empfehlen wir euch auch einen Blick auf die Outtakes des Films zu werfen.

Die Akustik von Crash Pad ist passend und vor allem unauffällig. Sie unterstützt verschiedene Szenen, ohne zu viel Augenmerk auf sich selbst zu lenken. Wir haben also auch in dieser Hinsicht wenig Anlass zur Kritik.

Crash Pad Review Komödie Domhnall Gleeson Party
Die Partylöwen Stansted und Grady lassen es auch mal krachen

Unser Fazit zu Crash Pad

Gerade in der Vorweihnachtszeit wo es nach unserem Geschmack nicht immer Action-, Horror- oder Superhelden-Filme sein müssen, hat uns Crash Pad genau die richtige Abwechslung geboten. Der liebevolle Humor hat uns gleichzeitig amüsiert und der nicht übertriebene romantische Part sorgt dafür, dass man die Beziehungskomödie mit dem Partner und den eigenen Freunden genießen kann. Besonders gut hat uns das Duo aus Thomas Haden Church und Domhnall Gleeson gefallen. Leider sind die anderen Charaktere, allen voran Nina Dobrev, nicht wirklich ausgearbeitet und eher Beiwerk, das zur Abrundung der Story benötigt wurde. Alles in allem vermag dies jedoch nicht, uns den Spaß am Film zu vermiesen. Crash Pad bleibt eine Komposition aus tollen Ideen, gutem Handwerk und vernünftiger Umsetzung.


Natürlich haben wir in der Vorweihnachtszeit auch noch andere Filme für euch gesehen. Während die Horror-Streifen Die Tochter des Teufels und Haus des Zorns euch eine Gänsehaut verpassen sollen, sorgen Spider-Man: Homecoming und Jumanji für familienfreundlichere Unterhaltung.

Solltet Crash Pad ein Film für eure eigene Sammlung sein, schaut gerne einmal unter dem unten eingebundenen Amazon-Link vorbei. Bestellt ihr dort, unterstützt ihr uns direkt und habt selbst keinerlei Nachteile.

https://gamerspotion.de/wp-content/uploads/2017/12/Crash-Pad-Review-Komödie-Domhnall-Gleeson-Titel-e1512903676890.jpghttps://gamerspotion.de/wp-content/uploads/2017/12/Crash-Pad-Review-Komödie-Domhnall-Gleeson-Titel-e1512903676890-150x150.jpgChristian SengstockFilm ReviewFilme und SerienChristina Applegate,Crash Pad,Domhnall Gleeson,DVD,Komödie,Review,Sony Pictures,Thomas Haden ChurchMit der Treue ist das so eine Sache. Glücklich verheiratete und frisch verliebte Pärchen machen sich keinen großen Kopf darüber, wohin die Blicke des Partners schweifen und welche Gedanken er dabei hat. Es gibt einfach ein grundsätzliches Vertrauen in den Lebensgefährten. Warum sollte man sich also die eigenen Gedanken...Gaming + Entertainment