Langsam soll es wieder wärmer werden und damit rücken Sonne und Farbenfreude zurück in unsere Leben. Das immer näher rückende Osterfest ist der letzte, unbestreitbare Beweis dafür, dass der Frühling bevorsteht. Dies bedeutet für euch nicht nur, dass eure Säfte in Wallungen geraten. Auch unser liebstes Hobby, das Gaming, ist davon direkt betroffen. Können wir uns in den dunklen Jahreszeiten das Abdunkeln unserer Räume getrost sparen, sind in den hellen, farbenfrohen Monaten bei unseren Displays die gleichen Stärken gefragt. Niemand von uns gibt gerne zu, dass er die Sonne bereits verteufelt hat, weil sie die Sicht auf das liebste Game oder den laufenden Film erschwert. Bei uns ist dies jedoch schon mehr als einmal vorgekommen. Der EIZO FS2735 FORIS will euch mit einem tollen Bild genau vor dieser Bredouille bewahren.

Der japanische Hersteller ist dafür bekannt, dass seine Produkte nicht günstig sind, aber genau das bieten, was jeweilige Kunde benötigt. Klar, dass sich die Marke so auch im eSport einen Namen gemacht hat. Ob das von uns getestete Panel diesem Namen jedoch gerecht wird, haben wir für euch untersucht.

EIZO FS2735 FORIS – Noch schneller stand keiner

Ohne Curved-Screen, Ultra-Breitbild und RGB-Beleuchtung kommt der FS2735 FORIS ziemlich unscheinbar um die Ecke. Der erste Blick zeugt also davon, dass die Stärken eher beim Panel selbst liegen müssen. Wahre Innovationen bleiben schließlich aus. Bevor wir jedoch zum Bild vorrücken, muss das gute Stück auf unserem Schreibtisch Platz nehmen. Wir fühlen uns an dieser Stelle gleich an den Thermoskannen-Slogan unserer Jugend erinnert – „Drücken – Drehen – Dicht“. Viel schwieriger ist die Montage des FS2735 nämlich nicht. Dennoch steht er sicher auf seinem schwarzen Standfuß.

Auch beim Thema Ergonomie macht dem Eizo-Bildschirm niemand etwas vor. Ihr neigt ihn problemlos vor oder zurück, verstellt ihn in der Höhe oder dreht ihn gar bis zu 90 Grad. So steht einer Nutzung im Hochkant-Format nichts im Wege. Bei der Gestaltung des FS2735 dominiert schwarzer Kunststoff. Dieser sieht zwar pflegeleicht und ansprechend aus, hinkt optisch jedoch hinter so manchem von uns getesteten und günstigeren Monitor hinterher. Optik ist natürlich Geschmackssache, dennoch hätten wir uns über dunkles Aluminium mehr gefreut. Die roten Applikationen runden die ordentliche Optik trotzdem positiv ab und deuten auf die Gaming-Ausrichtung hin.

Eizo FS2735 FORIS Kritik Testbericht Review Test Gaming Monitor 1

Simpel und effektiv – Die Bedienung des FS2735 FORIS

Startschwierigkeiten bleiben beim FS2735 Foris aus. Sowohl PC als auch Konsole konnten wir problemlos verbinden und sogleich die nötigen Einstellungen vornehmen. Wählt ihr für die Einrichtung keine Software, manövriert ihr euch durch geschickt an der Rückseite angebrachte Buttons und einen Stick durch die deutschsprachigen und übersichtlichen Menüs. Wie üblich bekommt ihr auch hier eine Reihe von Voreinstellungen für verschiedene Anwendungsbereiche wie Gaming, Cinema und Web geboten. Wir waren bei unserer Nutzung mit dem Gaming-Modus sehr zufrieden und hatten keinen Grund auf ein anderes Preset zu wechseln. Im Sinne der Sparsamkeit bietet der EIZO-Bildschirm nicht nur einen Energiesparmodus. Ihr seid sogar in der Lage die Helligkeit der LED-Signale zu beeinflussen.

Gänzlich auf die Bedienung der hinteren Knöpfe könnt ihr mit der G-Ignition App verzichten. Diese könnt ihr nicht nur direkt auf die Festplatte eures Rechners installieren. Dank integriertem Bluetooth ist die Steuerung auch direkt von einer Smartphone-App (Anroid und iOS) möglich. Einstellbar sind alle Parameter des Panels. Ein besonderes Feature unterstützt euch jedoch sogar bei der Optimierung für einzelne Games. Ihr könnt euch nämlich über den angeknüpften Cloud-Service passende Profile herunterladen, die zum Beispiel Helligkeit und Kontrast optimieren.

Gute Ausstattung für ein komplettes Gaming-Erlebnis

Bei der Ausstattung bringt der EIZO-Monitor alles mit, was ihr euch nur wünschen könnt. Vieles davon hat sich bereits auf dem Markt bewährt. Da wäre zum Beispiel die WQHD Auflösung (2.560 × 1.440 Bildpunkte) oder die Bildschirmdiagonale von 27 Zoll. Beides sorgt in Kombination für eine gute Pixeldichte und somit für ein sehr scharfes Bild. Leider unterstützen die Konsolen von Sony und Microsoft die Auflösung zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Dies soll sich zumindest bei der Xbox One mit dem nächsten großen Update ändern. Den vollen Funktionsumfang wird man jedoch weiterhin nur mit einem PC abrufen können. Anders als der HDMI- gibt der Displayport Anschluss nämlich die WQHD-Auflösung in einer Bildwiederholrate von bis zu 144 Hertz wieder. Unabhängig von der Bildquelle sorgt das verbaute IPS-Panel dank Abdeckung des sRGB Farbraums für eine gute Farbtreue und nahezu keine Blickwinkelverlust. Damit ihr beides auch genießen könnt, ist der Bildschirm leicht mattiert. Ihr sitzt also nicht vor einem 27 Zoll großen Spiegel.

Für Gamer sind FreeSync und die niedrige Reaktionszeit von etwa einer Millisekunde mehr als interessant. Beim FreeSync hat sich Eizo sogar etwas Besonderes einfallen lassen. Es gibt nämlich zwei unterschiedliche Modi. Der eine arbeitet mit Bildwiederholraten von 35 bis 90 und der andere mit 56 bis 144 Hertz. In allem Modi liegen maximale Gesamthelligkeit über 330 cd/m² und der statische Kontrast bei 1000:1. Beide Werte sind sehr überzeugend. Zumindest ordentlich ist auch die Helligkeitsverteilung bei unserem Test-Bildschirm. Leider mussten wir bei unserem Test zwei kleinere Pixelfehler entdecken. Im Normalbetrieb waren diese jedoch nicht erkennbar.

Eine wahre Gaming-Machine

Wie ihr den technischen Daten entnehmen könnt, gibt es auf dem Papier wenig zu beanstanden. Der EIZO FORIS FS2735 konnte seine Vorzüge in der Gaming-Praxis zusätzlich untermauern. Ob ihr dabei auf die integrierten, technischen Helferlein zurückgreift, bleibt gänzlich euch überlassen. Klar ist, dass der Gaming-Monitor gänzlich auf euch zugeschnitten ist und dabei selbst höheren Ansprüchen genügt. Egal ob es ein aktuelles RPG wie Kingdom Come: Deliverance, ein Racing-Game wie Forza Motorsport 7 oder Call of Duty: WWII sein soll, ihr könnt euch auf ein scharfes, helles und farbtreues Bild verlassen und gänzlich in das Geschehen abtauchen.

Bei Office-Aufgaben punktet der FORIS durch sein klares Bild und die Möglichkeit im Hochkant-Format zu arbeiten. Die Farbtreue ist gut genug für eure Hobby-Bildbearbeitung und lässt euch bei Videos ebenso wenig im Stich. Wer Musikgenuss erwartet, sollte sich jedoch nicht auf die eingebauten Lautsprecher verlassen. Diese komplettieren zwar das Gesamtpaket, sind aber nicht eindrucksvoller als die der Mitbewerber. Durch die Anbringung an der Rückseite haben sie zwar keine Auswirkung auf das Design, sind aber nicht optimal ausgerichtet.

Unser Fazit zum EIZO FORIS FS2735 Gaming-Monitor

TestAuszeichnungOberklasseKleinDer EIZO FORIS FS2735 ist genau das, was ihr von einem erfahrenen Monitor-Hersteller mit guter Vernetzung im Gaming-Bereich erwartet. Ihr bekommt aktuelle Technik, die das leistet, was sie soll und aller Voraussicht nach sogar mehr, als ihr selbst benötigt. Zu den großen Stärken unseres Testpanels gehört die Kombination aus ausgereiften Ideen wie den verschiedenen FreeSync-Modi mit überzeugender Bildqualität. Der in der Praxis nicht spürbare Input-Lag von einer Millisekunde und die Bildwiederholrate von 144 Hertz qualifizieren für höchste Gaming-Aufgaben.

Das größte Manko findet sich jedoch weder im Bild, noch auf dem Datenblatt wieder. Es ist der Preis. EIZO stattet euch mit einer großzügigen Fünf-Jahres-Garantie und dem Monitor aus. Dafür verlangt das Unternehmen einen Preis jenseits der 1000-Euro-Marke. Einen vergleichbaren Asus MG278Q kostet einige Hundert Euro weniger.


Solltest du dich im Bereich der Monitore umschauen wollen, haben wir hier eine interessante Übersicht für dich. Diese enthält sowohl 32-Zoll-Riesen als auch 4K-Bildschirme.

Sollte dich der Preis nicht abschrecken, werfe gerne einen Blick auf unseren eingebundenen Amazon-Link. Solltest du dort zuschlagen, unterstützt du uns direkt und hast selbst keinerlei Nachteile.

https://gamerspotion.de/wp-content/uploads/2018/03/Eizo-FS2735-FORIS-Kritik-Testbericht-Review-Test-Gaming-Monitor-Titel.jpghttps://gamerspotion.de/wp-content/uploads/2018/03/Eizo-FS2735-FORIS-Kritik-Testbericht-Review-Test-Gaming-Monitor-Titel-150x150.jpgChristian SengstockTechnik ReviewTechnik und Nerdkultur144 Hz,2.560 x 1.440 Pixel,EIZO,FORIS,FreeSync,FS2735Langsam soll es wieder wärmer werden und damit rücken Sonne und Farbenfreude zurück in unsere Leben. Das immer näher rückende Osterfest ist der letzte, unbestreitbare Beweis dafür, dass der Frühling bevorsteht. Dies bedeutet für euch nicht nur, dass eure Säfte in Wallungen geraten. Auch unser liebstes Hobby, das Gaming,...Gaming + Entertainment