Aukey – Zubehör für iPhone X und Co. im Test

Die meisten, die sich im Technik-Bereich von Amazon umgeschaut haben, sind sicherlich auch auf den Namen Aukey gestoßen. Einer der vielen Unternehmen, mit denen man zunächst einmal eine gewisse Namenlosigkeit verbindet. Wir spielen natürlich darauf an, dass der Mobile-Markt vor allem durch die Hersteller Samsung, Apple, LG, Sony, Huawei und Co. dominiert wird. Wer sich also ein iPhone X gönnt, wird aller Voraussicht nach zunächst in den Regalen von Apple vorbeischauen, wenn er nach Zubehör sucht. Während die Smartphones selbst mit zahlreichen technischen Raffinessen punkten, ist selbst das Original-Zubehör doch meist ziemlich einfach gestrickt und alles andere als preiswert.

An dieser Stelle kommen Zubehör-Hersteller wie Aukey auf den Plan. Sie versprechen die Qualität der namhaften, oben genannten Unternehmen ebenfalls zu erreichen und dabei preiswerter zu sein. Ob Aukey diesem Versprechen gerecht werden kann, erfahrt ihr direkt hier bei uns.

Aukey Zubehör iPhone X Powerbank Test Review Qi 1
Der Lieferumfang der Powerbank 20.000 mAh

Aukey Powerbank mit 20.000 mAh Kapazität auf dem Prüfstand

Nehmt ihr die Aukey Power Bank 20000mAh aus ihrer umweltfreundlichen Verpackung, bekommt ihr alles andere geboten, als einen Glamour-Faktor. Stattdessen erwartet euch eine mattschwarze, Powerbank in minimalistischem Design. Die Eingänge für Micro-USB und Lightning findet ihr direkt neben den USB-Ausgängen. Etwas untypischer ist die eingebaute LED Taschenlampe. Falls ihr nachts euer Schlüsselloch sucht und nur die Powerbank zur Hand habt, kann sie euch den Weg weisen. In der Praxis nimmt man jedoch meist einfach das Smartphone zur Hand.

Ein weiteres Element ist der Ein/Aus-Schalter. Diesen müsst ihr auch betätigen, wenn ihr euer Smartphone oder ein anderes Gerät aufladen wollt. Bei Mitbewerbern ist dieses Einschalten nicht nötig. Es ermöglicht jedoch noch genaueres Dosieren der enthaltenen Energie. Wir können verstehen, wenn man sich an diesen Aspekt gewöhnen muss. Wir sehen ihn aber keineswegs negativ. Den Ladestatus der Powerbank entnehmt ihr ebenfalls dem Button, der entweder rot, grün oder weiß leuchtet.

Aukey Zubehör iPhone X Powerbank Test Review Qi 2
Die Ein- und Ausgänge der Powerbank

Leistet, was sie leisten soll

Bei unserem Test handelt es sich nicht um einen Langzeittest. Es ist uns also nicht möglich abzuschätzen, wie lange ihr an der Powerbank aus dem Hause Aukey euren Spaß habt. Zu erwähnen ist jedoch die Aukey Garantie von 24 Monaten, die in der deutschsprachigen Bedienungsanleitung beschrieben ist. Leider findet ihr neben sämtlichen Angaben zur Powerbank ebenfalls den ein oder anderen Tippfehler. Preislich gibt es bei rund 26 Euro nichts zu meckern. Zwar gibt es auch günstigere Anbieter, bei diesen müsst ihr allerdings häufig auf den Lightning Eingang verzichten, der auch eure Apple-Geräte lädt.

Was die Funktionalität angeht, leistet die Leistungsreserve das, was sie leisten soll. Sie ist unkompliziert, relativ schnell geladen und lädt auch eure mobilen Geräte in der gewünschen Geschwindigkeit. Dabei entsteht keine nennenswerte Wärme. Interessant ist es natürlich auch auf diese Weise die Laufzeit eurer PlayStation/Xbox Controller nennenswert zu verlängern.

Aukey Zubehör iPhone X Smartphone Bluetooth Headphones Kopfhörer Test Review Qi 2
Dank Magneten auch sonst mit guten Sitz

Aukey Bluetooth Kopfhörer in Ear – Schick bei gutem Klang?

Nummer zwei des Aukey Trios ist ein Bluetooth in Ear Kopfhörer. Auch das Audio-Zubehör ist umweltbewusst verpackt und bringt ein eigenes kleines Täschchen sowie eine Bedienungsanleitung mit. Natürlich müsst ihr auch auf das Micro-USB-Kabel nicht vermissen. Mit diesem ladet ihr den eingebauten Akku wie gewohnt auf. Tasche und Kopfhörer sind komplett schwarz. Bis auf den weißen Logo-Schriftzug und die Gummi-Abdeckung des Micro-USB-Eingangs gibt es keine optischen Besonderheiten. Alles ist im gleichen Kunststoff gestaltet. Design-Raffinessen sucht ihr vergeblich. Diese sind im Preis von rund 28 Euro nicht mit inbegriffen.

Die beiden Rückseiten der Headphones sind jedoch magnetisch. Dies führt dazu, dass ihr sie euch um den Hals hängen könnt, ohne dass sie herunterfallen. Das mag zwar nicht besonders schick aussehen, ist aber auf jeden Fall praktisch. Auch das eingebaute Steuerpanel mit seinem Mikrofon fügt sich in das Gesamtbild ein. Es hängt also alles an den akustischen Qualitäten.

Aukey Zubehör iPhone X Smartphone Bluetooth Headphones Kopfhörer Test Review Qi
Die Bluetooth Headphones in aller ihrer Unauffälligkeit

Die Aukey Headphones punkten in der Rubrik Preis/Leistung

Was will man bei Bluetooth-Headphones für 28 Euro erwarten? Zunächst einmal, dass sie funktionieren. Da sollten wir uns alle einig sein. Das tun sie definitiv. Die Verbindung zu unserem Huawei Mate 8 war schnell eingerichtet und die Soundqualität hat uns sogar positiv überrascht. Die maximale Lautstärke war ordentlich und der Ton selbst wirkt ausgeglichen. Einen starken Bass dürft ihr nicht erwarten. Den Vergleich mit namhaften Bluetooth In-Ear-Kopfhörern bis 50 Euro muss Aukey jedoch nicht scheuen.

Der Akku soll Saft für acht Stunden liefern. In unserem Test kam dies auch hin. Wir hatten nie Probleme über den Tag hinaus zu kommen. Außerdem ist der Ladezyklus mit zwei Stunden ebenfalls angenehm überschaubar. Was uns jedoch viel wichtiger war als das, war der gute Sitzkomfort der Kopfhörer. Für alle, die mit den Standard-Gummis nicht zufrieden sind, gibt es sogar noch eine zweite Ausführung. Das ist in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich.

Aukey Zubehör iPhone X Smartphone Wireless Charger Test Review Qi 2
Lädt eure Smartphones kabellos

Das Smartphone-ladende UFO

Ist es ein Frisbee, ein Untersetzer oder doch ein Feuermelder im extrem flachen Design? Es ist nichts von den Aufgezählten Dingen. Stattdessen handelt es sich bei dem flachen, runden Aukey Produkt, um den Wireless Charger. Er lädt, wie der Name schon sagt, alle Qi-fähigen Geräte auf. Während die Auswahl zwischen schwarz und weiß durchaus zeitgemäß ist, wirkt das Ladegerät aufgrund seiner Leichten Bauweise zwar praktisch, aber wenig hochwertig. Daran kann auch die matte Front und die glänzende Seite nichts ändern.

Bei der Verarbeitung haben wir wenig zu meckern. Wir haben beim Tasten eine leichte Wölbung nach oben wahrgenommen. Allerdings ist diese selbst beim genauen Hinschauen nicht sichtbar und stört auch beim Laden nicht. Gummi-Füße, die gleichmäßig dünn unter dem Gerät verteilt sind, sorgen für einen rutschfesten Stand. Spaltmaße und Materialanmutung sind nicht gut. Für den aufgerufenen Preis von 15 Euro dennoch überzeugend.

Aukey Zubehör iPhone X Smartphone Wireless Charger Test Review Qi
Der Aukey Wireless Charger tut was er soll

Die richtigen Werte zählen

Mit großen Emotionen punktet auch der Wireless Charger nicht. Dafür verkörpert er genau die Werte, die für eine derart preiswerte Anschaffung zählen. Er ist leicht zu bedienen, funktioniert und macht nicht den Eindruck, dass er uns allzu schnell im Stich lässt. Natürlich kann dieser Eindruck trügen. Schließlich haben wir auch hier keinen Langzeittest durchgeführt. Allerdings wurde unser Samsung Galaxy S8 in seiner Hülle zuverlässig geladen.

Eine übermäßige Wärmeentwicklung konnten wir bei unserem Testobjekt nicht feststellen. Wir konnten einen Temperatur-Unterschied zwischen Ruhephase und Betrieb ausmachen. Dieser war jedoch nicht größer als bei anderen Geräten in diesem Sektor auch. Durch den Ausgangswert von einem Ampere lädt der Wireless Charger natürlich nicht so effektiv wie das gewohnte Fast-Charge Kabel. Allerdings genügt das Ablegen auf der Fläche zum Start des Ladevorgangs. Ob ihr also generell ein Kabelloses Ladegerät benötigt, sei euch überlassen. Ein wirkliches Risiko geht ihr mit den 15 Euro allerdings nicht ein.

Unser Fazit zu Smartphone- und Mobile-Zubehör aus dem Hause Aukey

Wenn wir an unsere Testprodukte denken, kommt uns die Werbung von Automobil-Hersteller Dacia in den Kopf. Ohne, dass wir etwas zur Qualität der genannten Fahrzeuge sagen können, will sich auch Aukey gegen diverse große Namen behaupten. Dabei soll bestenfalls ein eigener guter Ruf entstehen, der gute Produkte mit vernünftigem Preis verknüpft. Bei den von uns getesteten Geräten können wir diesem Eindruck nicht widersprechen. Beim Auspacken entstehen keine großen Emotionen. Die Produkte leisten jedoch das, was sie sollen. Der Vertrieb über Amazon und die 24-monatige Garantie tragen ihren Teil zu einem guten Ersteindruck bei. Niedrigere Werbekosten und die Zusammenarbeit mit dem Online-Händler senken die Kosten, wodurch sparsame Käufer profitieren. Wir werden unsere Test-Geräte weiter nutzen. Sollte sich unser Ersteindruck also nicht bestätigen, werdet ihr dies von uns erfahren. Allerdings können wir zum jetzigen Zeitpunkt einen genauen Blick auf Aukey-Produkte empfehlen.


Solltet ihr noch eine Powerbank suchen, die sogar eure Laptops und Gaming-Notebooks lädt, werft einen Blick auf die PowerOak K2. Einen zuverlässigen Gaming-Laptop erhaltet ihr mit dem Lenovo Legion Y520, während das Huawei MediaPad M3 noch mehr Mobilität verspricht.

Alle getesteten Aukey Produkte könnt ihr über Amazon erwerben. Tut ihr dies über unseren unten eingebundenen Link, unterstützt ihr uns direkt, ohne dass ihr einen Nachteil dadurch habt.

Christian Sengstock

Ich liebe es, dank Games und anderen Bereichen des Entertainments in neue Welten abzutauchen und mich von aktueller Technik begeistern zu lassen. All dies mit euch zu genießen, ist der Antrieb hinter Gamer's Potion.

Ein Gedanke zu „Aukey – Zubehör für iPhone X und Co. im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.