Netgear Nighthawk Pro Gaming XR300 Gaming Router Pro Gamer PC Xbox One PlayStation 4 Google Stadia Hardware Test Review Kritik Titel

Mit digitaler Infrastruktur muss sich nicht nur die Bundesregierung beschäftigen. Dank Streaming, Smart Home und Co. nutzen viele Geräte ein Netzwerk. Damit euer Gaming-Erlebnis nicht unter dieser Tatsache leidet, bietet Netgear mit dem Nighthawk Pro Gaming XR300 den passenden Router.

Wer sich als Pro Gamer versteht, für den sind Ping, Reaktionszeit und Bandbreite alte Bekannte. Sie kommen vor allem dann auf den Prüfstand, wenn etwas nicht rund läuft. Also wenn weitere Geräte im Heimnetzwerk zum Beispiel zu gierig werden oder den Game-Server und euer Heimnetzwerk regelrecht Welten trennen. Natürlich könnt ihr an der einen oder anderen Stelle regulierend eingreifen, sofern ihr das nötige Know-How habt. Ist dies jedoch nicht der Fall, oder ihr wollt die wichtige Zeit lieber mit Gaming verbringen, als mit Einrichtung, könnte Netgear mit seinen Nighthawk Pro Gaming Routern genau das richtige Produkt für euch parat haben. Wir haben uns den Netgear Nighthawk Pro Gaming XR300 genau angesehen.

Nighthawk XR 300 – Pro Gaming Router mit Ecken und Kanten

Beim Nighthawk Pro Gaming XR300 handelt es sich um einen echten Router. Er ergänzt demnach euer Modem und ersetzt dieses nicht. Er lässt sich so problemlos mit den von uns getesteten Netzwerk-Highlights von Devolo und AVM kombinieren. Ihn hebt vor allem seine Gaming-DNA von anderen Routern ab. Diese macht sich in Design und seiner ausgefeilten Software deutlich bemerkbar. Der XR300 ist flach, schwarz und weiß mit seinen scharfen Kanten, die stark an die Lamborghini Designsprache erinnern, zu gefallen. Ansonsten gilt Funktion vor Effekthascherei, was dazu führt, dass sich der Gaming Router auch in einem weniger modern eingerichteten Heim gut einfügt.

Netgear Nighthawk Pro Gaming XR300 Gaming Router Pro Gamer PC Xbox One PlayStation 4 Google Stadia Hardware Test Review Kritik Anschlüsse
Mit WLAN und vier Gigabit-Ports ist der XR300 gut gerüstet

An der schmalen Front des Routers sticht ein USB 3.0 Anschluss hervor. An seiner Rückseite befinden sich vier Gigabit-Ports und der WAN-Anschluss, über den ihr den XR300 in euer Netzwerk einbindet. Drei WLAN-Antennen verteilen das Dualband-WLAN (802.11ac) mit einer theoretischen Geschwindigkeit von bis zu 1.750 Mbit pro Sekunde. Zum Vergleich sendet das Telekom Modem Speedport Smart 3 die Daten mit einer Geschwindigkeit von 2.500 Mbit pro Sekunde und ist damit zumindest auf dem Papier etwas schneller. Da die stabilste Verbindung jedoch weiterhin noch die Kabelverbindung ist, fällt das für uns nicht negativ ins Gewicht. Schließlich ist der Netgear Nighthawk XR300 der kleinste Pro Gaming Router, den der Hersteller im Angebot hat. Bereits der XR500 übertrifft den Wert der Telekom Hardware. Dafür, dass Hardware und Software die nötige Power haben, sorgt ein Dual-Core-1-GHz-Prozessor.

Setzt euch ans Steuer und seid nicht nur Beifahrer

Die Einrichtung des Netgear Nighthawk Pro Gaming XR300 geht dank Smartphone App und QR-Code sehr schnell von der Hand. Ruckzuck habt ihr das erste Firmware Update geladen. Anstatt nun einfach loszuzocken, nehmt ihr in der digitalen Steuerzentrale platz. Diese trägt den Namen Duma OS und ist das Router-Betriebssystem, das aus einem Router einen waschechten Pro Gaming Router macht. Schon die „normalen“ Features zur Netzwerküberwachung geben euch einen detaillierten Einblick in eure Verbindung. Auch der Test eurer Internetverbindung samt Ping ist in Duma oder gar über die Netgear App möglich und zuverlässig. Selbst den Verlauf eurer Testergebnisse könnt ihr euch ansehen. Auch die Messung des WLAN-Signals in verschiedenen Räumen könnt ihr vornehmen und festhalten. Alle Funktionen des Betriebssystems werden euch verständlich in deutscher Sprache erklärt. Neulinge werden sogar mit empfohlenen Einstellungswerten an die Hand genommen.

Netgear Nighthawk Pro Gaming XR300 Gaming Router Pro Gamer PC Xbox One PlayStation 4 Google Stadia Hardware Test Review Kritik Geo Filter
Der Geo-Filter verhindert auf Wunsch die Verbindung mit zu weit entfernten Servern

Schiebt datenhungrigen Geräten einen Riegel vor

In Windeseile benennt ihr die Geräte eures Netzwerks, sofern sie nicht von allein erkannt wurden. In unserem Fall fanden wir schnell unsere PlayStation 4, die Xbox One, unseren PC, unser Smartphone und sogar unsere Nintendo Switch wieder. Diese konnten wir uns zwar als Liste anzeigen lassen. Wir bevorzugen jedoch die übersichtlichere Grafik. Damit starteten wir jedoch erst die Optimierung unseres Netzwerks. Zwei wichtige Features sind dabei als regelrechte Gamechanger hervorgetreten. Anti-Buffer-Bloat ermöglicht es nicht nur Gaming-Leistung zu bevorzugen und damit andere Netzwerk-Abnehmer hinten anzustellen. Ihr seid sogar in der Lage, für einzelne Abnehmer eine Maximalbandbreite zu hinterlegen. Das verhindert, dass sich die Gaming-Hardware eurer Wahl jemals hinten in die Daten-Schlange einreihen und warten muss. Die Werte für einzelne Geräte schiebt ihr einfach hin und her, wie es euch gefällt. Sollten Netzwerkgeräte ihr Maximum nicht ausschöpfen, werden freie Kapazitäten auf laufende Verbindungen verteilt. Ihr verschenkt also keine Power. Das zweite große Feature ist der Geo-Filter. Mit diesem könnt ihr Server ausschließen, die zu weit von eurem Heimatort entfernt sind. Ihr seid somit nicht mehr darauf angewiesen, dass eure Games euch schon richtig zuordnen und alles gut wird. Ihr nehmt eurer Glück in eure eigenen Hände.

Unser Fazit zum Netgear Nighthawk Pro Gaming XR300 Gaming Router

TestAuszeichnungOberklasseKleinWenn wir bei Netgears Nighthawk XR300 Gaming Router etwas kritisieren, dann ist es die WLAN-Geschwindigkeit, die für den Preispunkt von rund 165 Euro auch beim kleineren Bruder des XR500 ruhig die Marke von 2000 Mbit pro Sekunde knacken dürfte. Was ihr ansonsten von Netgears Router geboten bekommt, sucht seines Gleichen. Während die Hardware so funktioniert, wie sie soll und die Anschlüsse mit schnellem USB 3.0 und vier Gigabit Ethernet Ports die Bedürfnisse der meisten übertreffen sollten, ist das Betriebssystem Duma OS ein echter Gamechanger. Sie vermittelt euch leicht verständlich die Hintergründe der Veränderungen, die ihr vornehmen könnt, gibt euch Handlungsempfehlungen und macht die Umsetzung gleichzeitig kinderleicht. Die gebotenen Auswertungen sind umfangreich und übersichtlich aufbereitet. Schnell erkennt ihr so eigene Flaschenhalse und räumt eurem Gaming-Erlebnis höchste Priorität ein. Vor allem im Bereich von Pro Gaming und Game-Streaming ist dies viel Wert. Ihr könnt je nach eurer Situation entscheiden, ob ihr das Hauptaugenmerkt auf PC, Stadia, Xbox One, PlayStation 4 oder sogar Nintendo Switch legen wollt. Selbst wenn ihr einer Runde PUBG auf dem Handy höchste Priorität geben wollt, ist das möglich. Die automatische Auswahl räumlich naher Server tut ihren Rest. Natürlich sind 165 Euro eine nicht unwesentliche Zusatzinvestition. Wollt ihr jedoch selbst Kontrolle über euer Online-Gaming übernehmen, fahrt ihr mit dem Nighthawk XR300 Pro Gaming Router richtig.


Ihr habt keine Sichtverbindung zwischen WLAN Router und euren Geräten und wollt keine Kabel verlegen? Dann werft gerne einen Blick auf unsere Review zu Devolos Magic 2. Auch AVMs FritzBox 7590 haben wir uns hier genau angeschaut.

Sollte der Netgear Nighthawk Pro Gaming XR300 das Produkt eurer Wahl sein, greift gerne beim Versandriesen Amazon zu. Bestellt ihr dort über unseren Link, muss das Unternehmen einen Teil seiner Marge an uns abdrücken. Euch entstehen keine Nachteile.

https://gamerspotion.de/wp-content/uploads/2019/10/Netgear-Nighthawk-Pro-Gaming-XR300-Gaming-Router-Pro-Gamer-PC-Xbox-One-PlayStation-4-Google-Stadia-Hardware-Test-Review-Kritik-Titel.jpghttps://gamerspotion.de/wp-content/uploads/2019/10/Netgear-Nighthawk-Pro-Gaming-XR300-Gaming-Router-Pro-Gamer-PC-Xbox-One-PlayStation-4-Google-Stadia-Hardware-Test-Review-Kritik-Titel-150x150.jpgChristian SengstockTechnik ReviewTechnik und NerdkulturGoogle Stadia,Hardware,Netgear,Online Gaming,PC,Ping,Ping verbessern,PlayStation 4,Pro Gaming,Pro Gaming Router,Reaktionszeit verbessern,Router,Stadia,WLAN,Xbox One,XR300Mit digitaler Infrastruktur muss sich nicht nur die Bundesregierung beschäftigen. Dank Streaming, Smart Home und Co. nutzen viele Geräte ein Netzwerk. Damit euer Gaming-Erlebnis nicht unter dieser Tatsache leidet, bietet Netgear mit dem Nighthawk Pro Gaming XR300 den passenden Router.Wer sich als Pro Gamer versteht, für den sind Ping,...