Pre E3 Footage – Unsere Erwartungen und Wünsche

Hier lest ihr all unsere Hoffnungne zur E3 2017

Die E3 2017 beginnt offiziell am 13. Juni. Da das EA Play-Event jedoch schon am 10. Juni stattfindet, kann man diesen Termin als Startschuss betrachten. Ab diesem Zeitpunkt beginnt ein regelrechter Ansturm von Informationen, Eindrücken und Versprechen, die auf die gesamte Gamerschaft einprasseln. Dies ist es, was wir erwarten und uns auch wünschen. Natürlich hat jeder Gamer seine eigenen Hoffnungen, was das jährliche Mega-Event betrifft. So ist auch in jedem Gamer’s Potion Redaktionsmitglied eine eigene Erwartungshaltung tief verankert. Was wir uns von der diesjährigen Electronic Entertainment Expo allerdings erhoffen und was wir befürchten auf der E3 ebenfalls zu sehen, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Christian Sengstock

Team Neuer Wind und die gewohnte E3 PK-Schlacht

Neben den Titeln, die jeder erwartet, weil sie entweder bereits enthüllt sind (Far Cry 5, Need for Speed Payback, Mittelerde: Schatten des Krieges) oder sowieso erscheinen (FIFA 18, PES 2018), erhoffe ich mir vor allem Neuerungen. Entwickler, die den Mut haben auf neue IPs zu setzen oder Sony und Mircrosoft, die sich mit neuer Hardware der jeweiligen Konkurrenz entledigen wollen. Der Konsolenmarkt droht, ähnlich wie der Smartphonemarkt, zur gleichförmigen Masse zu werden. Alle zwei Jahre eine neue Hardware-Revision, keine großen Sprünge, Evolution statt Revolution und ein Preis bis maximal 500 Euro. Natürlich lässt sich dies gut verkaufen. Mich macht das etwas traurig. Der Sprung von PlayStation 2 zu PlayStation 3 war eine Revolution, die zu Recht kostspielig war. Der Sprung zur PS4 war dann etwas kleiner. Der zur PS4 Pro noch kleiner und wie groß wird nun der Sprung zur PS5? Wann erscheint diese? Natürlich kann sich nicht jeder eine 600 Euro teure Konsole leisten. Aber damals konnte man dies noch auf 5 Jahre aufteilen, in denen Entwickler das beste aus der eigenen Investition herausgeholt haben. Ich freue mich riesig auf die Project Scorpio.Enthüllung. Dass diese jedoch ohne Exklusivspiele auskommen muss, macht sie für mich eher zur Xbox One Pro. Ob der Preis und die Spiele dies bestätigen, werden wir sehen. Klar will ich auch weiteres zu God of War, Days Gone und The Last of Us 2 sehen. Diese Informationen kommen so oder so. Was ist es jedoch, was uns noch nicht verraten wird und welche Pressekonferenz ist am unterhaltsamsten? Wie hoch ist die Schlagzahl an Informationen? Das ist es, was mich am meisten interessiert.

Daniel Lätzsch

Team Daniel

Neues zu The Last of Us, Cyberpunk und Death Stranding

Bei dieser E3 könnte es äußerst schwer sein, einen Best-of-Show-Award zu vergeben. Der Grund dafür ist, dass mit The Last of Us 2, Cyberpunk 2077 und Death Stranding drei der talentiertesten Entwickler der Welt neue Projekte in Arbeit haben und wir mit etwas Glück alle 3 sehen werden.

The Last of Us war für viele Spieler einer der besten Spiele aller Zeiten. Das mag vielleicht etwas übertrieben sein, dennoch kann niemand die Qualität des Gameplays, der Story und der Präsentation verleugnen. Naughty Dog gehört schlicht zu den besten Entwicklern der Branche. Das Gameplay ist immer auf Hochglanz poliert und die Stories scheuen sich nicht davor, in dunklere Gefilde des Menschseins einzudringen. Da der Erstling ein für mich perfektes Ende fand, war mein Empfinden für ein Sequel erst gemischt, doch ich vertraue Naughty Dog und freue mich darauf, mehr vom Spiel zu sehen.

Zu Cyberpunk 2077 gibt es momentan fast keine Informationen, nach der großartigen Witcher Serie, befindet sich CD Project allerdings in einer eigenen Liga für Rollenspiele. Da das Cyberpunk Genre mit seiner einzigartigen Ästhetik eines meiner Lieblingssettings ist, freue ich mich sehr auf das neue Projekt. Ich bin gespannt, was das polnische Studio mit einer komplett neuen Marke anstellt, welche Geschichten sie uns erzählen und wie sich das Ganze spielen wird.

Zuletzt haben wir noch Hideo Kojima’s neues Werk Death Stranding. Metal Gear Solid ist meine liebste Spielereihe aller Zeiten. Kojima’s exzentrische Art mag nicht jedermanns Sache sein, sie ist allerdings komplett einzigartig und unverkennbar. Unter den 3 genannten Titeln haben wir von Death Stranding bereits am meisten gesehen und dennoch wissen wir gefühlt noch nichts. Niemand anders vesteht es so sehr mit den Erwartungen der Fans zu spielen und wie bei Cyberpunk bin ich gespannt, was ein kreatives Team mit einer frischen Leinwand alles anstellen kann.

Nintendo Switch Offensive

Mit dem Launch der Switch im März konnte Nintendo bereits eine große Menge an Fans abholen. Der unbestrittene Systemseller war dabei Zelda Breath oft he Wild, ohne Frage ein absoluter Top-Titel. Als einer der wenigen Wii U Besitzer konnte mich Nintendo dagegen noch nicht von ihrer Konsole begeistern und auch die bisher angekündigten Spiele reichen für mich nicht aus. Während wir sicherlich mehr von Super Mario Odyssey zu sehen bekommen, wünsche ich mir noch mehr von Nintendo. Nachdem Zelda, Mario und Mario Kart schon draußen oder zumindest auf dem Weg sind fehlt ein neues Super Smash Bros. um die Systemseller zu vervollständigen. Ich sehe es schon vor mir: Das Nintendo Direct nähert sich dem Ende, wir haben Super Mario, Arms und Splatoon bereits gesehen. Doch kurz vor Schluss hauen sie noch einen coolen Rendertrailer raus und am Ende sehen wir einen neuen, coolen Third-Party-Charakter: Simon Belmont von Castlevania!

Ein neues Smash Bros. wäre großartig, aber ehrlich gesagt fast zu erwarten. Richtig abholen würde mich Nintendo, wenn sie etwas tiefer in die Trickkiste greifen würden. Ich wünsche mir ein neues Metroid. Kein Multiplayer Spinoff, kein seltsamer Mix aus 2D, 3D und beschissener Story, einfach nur ein reines Metroid. Entweder im klassischen Stil à la Super Metroid oder ein neues Metroid Prime. Auch ein neuer F-Zero Teil wäre großartig. Mario Kart 8 hat gezeigt, dass Nintendo noch tolle, der Schwerkraft trotzende Strecken bauen kann, fehlt nur noch die erhöhte Geschwindigkeit und der geile Soundtrack und wir sind auf dem richtigen Weg. Letztlich würde ich für ein Bayonetta 3 die Konsole ohne Überlegen und ohne Reue sofort kaufen. Wie Reggie sagen würde: My Body is ready! Jetzt liegt es an euch Nintendo.

 

Danny Krämer

Danny Team

Von deplatzierten Fußballern und virtueller Realität

Was ich von der E3 erwarte? Gehen wir doch mal die Konferenzen durch. Den Anfang macht EA. Das was mir von vergangenen EA-Pressekonferenzen am meisten im Gedächtnis geblieben ist, sind die Auftritte berühmter Fußballer bei FIFA, die auch überhaupt kein bisschen grinch waren. Ein Pelé, der rüber kommt wie Roberta Blanco oder Mourinho, dem man anmerkt, dass er überhaupt keine Ahnung hat, warum er da überhaupt auf der Bühne steht. Mal sehen wer dieses Jahr die Vorstellung dieses Spiels, das mir vollkommen egal ist versüßt. Was mich aber tatsächlich freuen würde, wären weitere Details zu Battlefront 2. Von Microsoft kann man wohl keine Details zur Hololens erwarten. (Warum die HoloLens in der Versenkung verschwunden ist, erfahrt ihr hier.) Allerdings hat Microsoft angekündigt, dass bald eine Reihe kostengünstiger VR-Headsets erhältlich sein soll. Vielleicht gibt es da ja die ein oder andere Überraschung.

Sony muss es reißen!

Was Bethesda angeht bin ich mir wirklich unschlüssig. Natürlich wird man Fallout 4 VR noch einmal vorstellen. Das soll uns ja laut Pete Hines aus den Socken hauen. Sollte da etwas Neues angekündigt werden, dann wird es wohl eine echte Überraschung. Ich habe zumindest noch keine Gerüchte gehört. Über Ubisoft Spiele kann man ja sagen, was man will, aber die Pressekonferenz ist meist sehr unterhaltsam. Jedoch haben mich so gut wie alle Spiele, die Ubisoft auf den vergangenen E3’s angekündigt hat, enttäuscht. Allein Far Cry 5 könnte das Ganze noch retten. Bei Sony sieht das Ganze anders aus. Da erwarte ich viel: God of War, Red Dead Redemption 2, The Last of Us 2, Playstation VR und natürlich Hideo Kojimas nächster Geniestreich Death Stranding. Da ist hoffentlich genug Stoff dabei, der zum Schwärmen anregt. PC Gaming Show? Lol! (Nein also im Ernst, die Show ist leider meistens nicht mal erwähnenswert.) Fehlt noch Nintendo. So gern ich auch Zelda und Mario Kart 8 Deluxe auf meiner Switch spiele, demnächst muss da mal etwas geschehen, was die Spiele angeht. Der Verkauf der Konsole läuft super, da möchte ich jetzt endlich mal etwas von den Drittanbietern hören. (Vor allem hoffe ich natürlich auf From Software und wenn es nur ein Relaunch der Dark Souls Reihe ist, ich bin dabei!)

Natürlich gibt es hoffentlich noch ein paar Indietitel, die den Weg zu den großen Publishern gefunden haben, von denen ich mich gerne überraschen lasse. Ein Moment den ich nie vergessen werde, ist der Auftritt des Entwicklers von Unravel, der völlig vor Nervosität zitternd, sein Spiel vorgestellt hat. Solche Momente sind es, die die E3 einzigartig machen. Außerdem gibt es da noch ein polnisches Entwicklerstudio, das der ein oder andere vielleicht kennt. CD Projekt Red haben ein neues Spiel in der Mache Cyberpunk 2077. Das es ein Meisterwerk wird, davon bin ich überzeugt. Nicht nur weil ich Cyberpunk liebe, sondern auch weil CD Projekt Red mit Witcher 3 eines der besten Spiele aller Zeiten produziert hat. Ob wir davon jedoch auf der E3 etwas erfahren bleibt abzuwarten.

Am Ende wird abgerechnet

Natürlich werden wir im Nachgang zur E3 nochmals genau nachschauen, ob unsere Erwartungen erfüllt, übertroffen oder auch nicht erfüllt wurden. Zusätzlich werden wir die positiven und negativen Highlights des bis dato interessantesten Termins des Gaming-Jahres 2017 küren und dabei nicht mit unserer eigenen Meinung geizen. Wir hoffen wir können ab dem 10. Juni mit eurer Aufmerksamkeit rechnen.

Christian Sengstock

Ich liebe es, dank Games und anderen Bereichen des Entertainments in neue Welten abzutauchen und mich von aktueller Technik begeistern zu lassen. All dies mit euch zu genießen, ist der Antrieb hinter Gamer's Potion.