Nidhogg 2 Gameplay-Video veröffentlicht

Neues Gameplay auf der E3 zu Nidhogg 2 vorgestellt

Ein typisches Nidhogg Match
Quelle: nidhogggame.com

Nidhogg war eines der Indie-Spiele, welches von jetzt auf gleich zum Erfolg wurde. Dies liegt daran, dass es sehr schnell zu erlernen ist und das Spielprinzip so einfach wie auch spaßig ist. Ziel des Spieles ist es, bis zum Ende des Levels zu kommen. Dieser befindet sich links und rechts vom Ausgangspunkt. Nun muss man den gegnerischen Spieler geschickt umgehen, um bis zum Ende zu kommen. Da beide aber das selbe Ziel verfolgen, ist dies nicht so einfach und jeder kämpft um den Sieg. Dies fühlt sich oftmals wie eine Partie Tauziehen an. Die Grafik war hierbei sehr spartanisch, aber dennoch ausreichend.

Auf der E3 wurde uns nun neues Gameplay zum Nachfolger Nidhogg 2 vorgestellt. Es fällt direkt auf, dass die Grafik sehr viel bunter und detailreicher als noch beim Vorgänger ist. Zudem besitzt man nun nicht nur einen Degen als Waffe, sondern hat zusätzlich einen Bogen. „Oh ein Bogen, das ist doch so 2013“ mögt Ihr jetzt denken, jedoch bietet er hier mehr taktische Tiefe und ist nicht bloß nur ein Stilmittel. Am reinen Spielziel wurde nichts verändert, auch hier muss man das Ende der drei Bildschirme erreichen.

Das gezeigte Gameplay möchten wir Euch natürlich nicht vorenthalten, daher viel Spaß mit dem nun folgenden Gameplay Material.

Mir selbst ist Nidhogg durch die Kollegen von Rocket Beans aufgefallen. In einem Turnier haben Sie dieses Spiel gegeneinander gespielt. Es war schon beim alleinigen Zuschauen so witzig, dass ich es mir direkt gekauft habe. Mit Freunden Online oder im Couch Coop zu spielen, ist einfach unglaublich witzig und verliert so schnell nicht an Spannung.

Habt Ihr Nidhogg gespielt? Was sind Eure Erfahrungen mit diesem Indie Spiel und was haltet Ihr von dem Nachfolger und dem gezeigten Gameplay? Lasst es uns wie immer in den Kommentaren wissen.

Daniel Herzog

Ich liebe Games seit der Amiga und SNES Ära. Ebenso können mich Filme und Serien, welche mich ernst nehmen, unglaublich begeistern. Es ist einfach toll mit diesen Medien die Grenzen der Realität zu erweitern, und Dinge erleben zu können, bei denen uns sonst Grenzen gesetzt sind. Diese Begeisterung möchte ich gerne an Euch weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.