Das Team von Quantic Dream, allen voran David Cage, hat sich mit tollen Spiel-Erlebnissen wie Heavy Rain und Beyond: Two Souls einen ganz eigenen Ruf geschaffen. Das Entwicklerstudio steht für die besonderen Spiele, die Spieler tief in eine vielschichtige Story ziehen und sie diese beeinflussen lassen. Nicht selten haben getroffene Entscheidungen weitreichende Story-Einflüsse bis hin zum Ausgang des Titels. Neben der Freiheit, eigene Entscheidungen zu treffen, zeichnet die Spiele des Studios noch ein anderes Merkmal aus. Quantic Dreams arbeitet stets mit mehr oder weniger bekannten Schauspielern zusammen. Diese digitalisiert man komplett verwandelt sie mit Motion-Capturing auf beeindruckende Weise in Videospiel-Charaktere mit echten Emotionen. Wir haben uns riesig über Sonys Einladung zu einem Anspieltermin von Detroit: Become Human gefreut und dies völlig zu Recht. Wir können es nun kaum erwarten das fertige Game in die Hände zu bekommen und endlich die gesamte Geschichte von Kara, Markus und Connor zu erleben.

Detroit Become Human Gamescom 2017 PS4 1

Auch in Detroit: Become Human war früher alles besser

Detroit: Become Human katapultiert uns nach Detroit im Jahre 2038. Manuelle Arbeit wird nun von hochentwickelten Androiden erledigt. Während sich die Vorstellung, harte, körperliche Arbeit nicht mehr selbst erledigen zu müssen, zunächst ganz gut anhört, hat dies auch seine Nachteile. Durch die vielen von Androiden besetzten Jobs befindet sich die Arbeitslosigkeit auf einem Rekordhoch von 40%. So werden ehemalige Arbeiter immer ärmer und Firmen werfen Rekordgewinne ab. Es wundert also niemanden, dass nicht jeder diesen technischen Fortschritt mit offenen Armen empfängt. Gleichzeitig tut sich auch etwas im Lager der Androiden selbst. Bei den so genannten Abweichlern wehrt sich ihre künstliche Intelligenz gegen die in die Firmware verankerten Grenzen. Es bildet sich ein Bewusstsein. In genau dieser Situation übernehmen wir die Kontrolle von den „Maschinen“ Connor, der in einer Polizeieinheit für Straftaten von Abweichlern arbeitet, Kara und Markus. Eine besondere Fähigkeit macht letzteren zum Anführer der Androiden-Rebellion.

Detroit Become Human Gamescom 2017 PS4 Text

Eine Rebellion der Vernunft oder der Gewalt – Ihr entscheidet!

In dem uns gezeigten Material übernehmt ihr die Steuerung von Markus. Dieser ist nämlich in der Lage andere Androiden durch eine einfache Berührung zu erwecken. Diese überwinden so ihre Software-Blockaden und sind frei, eigene Entscheidungen zu treffen. Im Level, das ihr beispielsweise schon auf der E3 gesehen habt, ist es euer Job, eine Gruppe von Androiden aus einem der vielen Stores zu retten, nachdem ihr sie erweckt habt. Die Aufgabe klingt leichter als sie ist. Verschiedene Hindernisse wie Alarmsysteme, Polizeidrohnen und nicht zuletzt die verschlossene Türe machen euch das Unterfangen schwer. Während euch das Spiel ein endgültiges Ziel definiert, wie zum Beispiel das Einbrechen in den Store, bleibt euer Vorgehen euch selbst überlassen. Eine Drohne hätte uns zum Beispiel sofort an die Polizei gemeldet und die ganze Operation vorzeitig beendet. Selbst wenn ihr die Aufgabe meistert, steht eine folgenschwere Entscheidung bevor. Lasst ihr alles brennen oder seid ihr Pazifist?

Detroit Become Human Gamescom 2017 PS4 Rede

Könnt ihr die menschliche Geisel retten?

Nach der Präsentation des geschilderten Abschnitts durften wir auch noch einen Bereich selbst anspielen. Diesmal übernahmen wir die Kontrolle von Connor, der von der Polizei zu einer Geiselnahme beordert wurde. Der Geiselnehmer ist ein Abweichler. Die Hintergründe der Tat müsst ihr allerdings selbst ergründen. Nur so könnt ihr nämlich genug Informationen sammeln, um das kleine Mädchen auf dem Dach eines Hochhauses zu retten. Wir haben den gespielten Abschnitt als sehr intensiv erlebt. Immer wieder machten wir uns Gedanken, ob unser Vorgehen wirklich das richtige war. Besonders sind uns hierbei die verschiedenen Dialogoptionen aufgefallen. Diese sind nämlich nicht etwa wie bei Dragon Age eindeutig und tendieren in eine bestimme Richtung. Sie wirken stattdessen viel natürlicher und geben Detroit: Become Human einen noch realistischeren Touch. Am Ende des Abschnitts schafften wir lediglich die Rettung der Geisel. Geiselnehmer und wir stürzten in den Abgrund. Man hätte sogar jeden einzelnen Charakter retten können.

Detroit Become Human Gamescom 2017 PS4 Connor

Die Fähigkeiten eines Androiden optimal einsetzen

Die Androiden von Detroit: Become Human verfügen über ganz besondere Fähigkeiten. Während wir bereits erwähnten, dass Markus zum Beispiel Mitglieder seiner Spezies erwecken kann, verfügen er und die anderen Charaktere der künstlichen Bevölkerung über Fähigkeiten, die zum Erreichen eurer Ziele unverzichtbar sind. Dazu gehört einmal die Möglichkeit, die Machbarkeit verschiedener Aktionen im Voraus zu errechnen. Beispiel gefällig? Stellt euch vor, ihr steht mit einem Basketball vor einem Korb. Ihr könnt nur abschätzen, ob ihr trefft, welche Kraft ihr benötigt oder wie ihr euch besser positionieren könntet. Unsere Hauptcharaktere berechnen dies einfach anhand der ihnen bekannten variablen. So spielt ihr mit ihnen verschiedene Situationen durch, bis ihr die habt, die Erfolg verspricht. Gleichzeitig können sie dank ihrer analytischen Fähigkeiten auch die Vergangenheit rekonstruieren und so zum Beispiel an einem Tatort den genauen Tat-Hergang ergründen. In beiden gesehenen Abschnitten spielten diese Funktionen eine Rolle. Sie gingen allerdings überraschend intuitiv von der Hand.

Detroit Become Human Gamescom 2017 PS4 Dach

Die Zukunft mag nicht rosig sein aber sie sieht toll aus!

Bei all den tollen Nachrichten zum Gameplay dürfen wir nicht vergessen auch die Grafik-Fetischisten unter euch auf den aktuellen Stand zu bringen. Detroit: Become Human sieht einfach überragend aus. Natürlich lief das gezeigte Material auf einem HDR 4K TV und es dürfte euch nicht groß verwundern, dass dieser aus dem Hause Sony stammt. Dementsprechend gut war schon mal die Farbgebung und der Kontrast. Die Auflösung wird mit Hilfe der Checkerboard-Rendering auf 4K gebracht. Wie ihr wisst, handelt es sich dabei nicht um natives 4K. Dennoch waren wir weit davon entfernt, enttäuscht zu sein. Bereits jetzt liefen die Abschnitte butterweich und fehlerfrei über den Screen und die gezeigten Effekte und die Aura der Zukunft haben uns gleichermaßen begeistert. Bei der detaillierten Darstellung der Charaktere und vor allem ihrer Gesichter hat sich Quantic Dreams unserer Meinung nach selbst übertroffen. Auch die Animationen waren entsprechend gelungen. Das macht das Szenario noch echter.

Detroit Become Human Gamescom 2017 PS4 Kara

Die Tendenz von Detroit: Become Human geht klar in Richtung Gamer’s Potion Award

Die Story von Beyond: Two Souls hat mir ehrlich gesagt nicht so gut gefallen. Die von Detroit: Become Human konnte mich schon von Beginn an noch tiefer in ihren Bann reißen als es die tolle Story von Heavy Rain bereits getan hat. Wenn ich nun diese Tatsache mit den unglaublich guten Gameplay-Erlebnissen und der überragenden grafischen Darstellung gemeinsam betrachte, muss schon viel schief gehen, damit Detroit: Become Human nicht einen unserer Awards absahnt. Nach den angespielten Bereichen können wir es kaum erwarten, noch mehr von Kara, Connor und Markus zu erfahren. Zum Glück erscheinen dieses Jahr ebenfalls noch einige gute Artikel. So fällt uns die Wartezeit bis zum Release in 2018 hoffentlich nicht ganz so schwer. Eines ist uns jedoch klar: 2018 kommt mit Detroit: Become Human etwas großes auf uns zu.


Ihr selbst könnt die Wartezeit gerne mit der offiziellen Seite zum Spiel oder unseren Gamescom Inhalten überbrücken. Neben unseren drei Tagebüchern haben wir Previews zu Yakuza 6, Metal Gear Survive, Need for Speed Payback und noch vieles mehr.

https://gamerspotion.de/wp-content/uploads/2017/08/Detroit-Become-Human-Gamescom-2017-PS4-Titel-1024x576.jpghttps://gamerspotion.de/wp-content/uploads/2017/08/Detroit-Become-Human-Gamescom-2017-PS4-Titel-150x150.jpgChristian SengstockGamesGaming SpecialDetroit,Gamescom,Gamescom 2017,PlayStation,PS4,Quantic DreamsDas Team von Quantic Dream, allen voran David Cage, hat sich mit tollen Spiel-Erlebnissen wie Heavy Rain und Beyond: Two Souls einen ganz eigenen Ruf geschaffen. Das Entwicklerstudio steht für die besonderen Spiele, die Spieler tief in eine vielschichtige Story ziehen und sie diese beeinflussen lassen. Nicht selten haben...Gaming + Entertainment